Das Englische im Deutschen: Wird der deutsche Wortschatz verdrängt?

Juli2Montag

Datum/Uhrzeit

2. Juli 2012, 19.00 Uhr

Ort

Gut Voigtländer, Am Thie 2, Blankenburg (Harz), Deutschland. Zur Website ›

mit

Prof. Dr. Ute Seewald-Heeg, Carsten Schulz-Nötzold, Bernhard Daldrup MdL, Hanns-Michael Noll, Dr. Andreas Schulze

Typ

Vortrag

Blankenburger Gespräch

Veranstaltungsnr.

W39-020712-3

Sind Anglizismen auf dem Vormarsch? Erobert das Englische das Deutsche? Verdrängen die englischen Fremdwörter deutschen Wortschatz? Die Formulierung dieser Fragen, die aus der öffentlichen Debatte stammen, zeigt, wie intensiv die Diskussion um den Fortbestand der deutschen Sprachkultur geführt wird.

Was sind die Gründe für die große Zahl englischer Bezeichnungen im Deutschen und welches sind die Folgen für das Deutsche? Verdrängen englische Bezeichnungen deutsche oder bereichern sie die deutsche Sprache? Müssen wir uns um den Fortbestand des Deutschen sorgen oder ist die Sorge unberechtigt? Herzlich laden wir zur Diskussion!


Prof. Dr. Uta Seewald-Heeg
lehrt und forscht seit 1999 als Professorin für Computerlinguistik und Softwarelokalisierung an der Hochschule Anhalt in Köthen (Fachbereich Informatik). Die 1962 in Bensberg (Nordrhein-Westfalen) geborene Wissenschaftlerin studierte in Hannover, Lille, Bielefeld und Paris, war anschließend an verschiedenen Universitäten tätig. Prof. Dr. Seewald-Heeg ist seit Gründung der Neuen Fruchtbringenden Gesellschaft (2007) Vorsitzende des Sprachvereins.

Carsten Schulz-Nötzold
gründete 2005 die Textagentur decorum Kommunikation in Glauchau. 1975 in Meerane geboren, studierte Schulz-Nötzold von 1995 bis 1999 an der Technischen Universität Chemnitz (Germanistische Linguistik, Geschichte und Politikwissenschaft), war dort nach seinem Abschluss zum Magister Artium als Wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig. 2002-2005 wirkte er als Redakteur und Produktmanager in der Verlagsbranche.


Programm


Montag, 02. Juli 2012
19.00

Begrüßung
Dr. Andreas Schulze
Konrad-Adenauer-Stiftung


Grußwort
Hanns-Michael Noll
Bürgermeister der Stadt Blankenburg (Harz)


Vorträge
Prof. Dr. Uta Seewald-Heeg
Vorsitzende der Neuen Fruchtbringenden Gesellschaft

Carsten Schulz-Nötzold
decorum Kommunikation, Glauchau


anschließend Diskussion

Moderation
Bernhard Daldrup MdL
CDU-Fraktion im Landtag von Sachsen-Anhalt


Tagungsbüro:
Elke Gensch
Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
Bildungszentrum Schloss Wendgräben
Wendgräbener Chaussee 1
39279 Wendgräben
Tel.: (039245) 952-351, Fax: -366
Email an Elke Gensch
www.kas.de/wendgraeben
www.facebook.com/kas.wendgraeben


Teilnahmebedingungen

Ihre Anmeldung erbitten wir per Antwortkarte, Telefon, Fax oder E-Mail. Sie gilt als angenommen, wenn Sie keine Absage erhalten. Es wird kein Tagungsbeitrag erhoben.

Fahrtkosten können nicht erstattet werden. Sollte es vorkommen, dass wir die Veranstaltung räumlich und/oder zeitlich verlegen oder absagen müssen, benachrichtigen wir Sie umgehend. Weitere Ansprüche aufgrund einer Veranstaltungsabsage oder -verlegung bestehen ausdrücklich nicht.

Anfahrt

Größere Kartenansicht

Ansprechpartner

Dr. Andreas Schulze

Stellvertretender Leiter des Politischen Bildungsforums Sachsen-Anhalt und Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Dr. Andreas Schulze
Tel. +49 391-520887-103
Fax +49 391-520887-121
Sprachen: Deutsch,‎ English,‎ русский,‎ Magyar

Elke Gensch

Sekretärin/Sachbearbeiterin

Elke Gensch
Tel. +49 30 26996-3646
Fax +49 30 26996-53646