DDR-Volksaufstand 17. Juni 1953: "Wir wollen freie Menschen sein"

Öffentliche Veranstaltung mit Freya Klier in Buxtehude

Juni16Donnerstag

Datum/Uhrzeit

16. Juni 2016, 18.00 - ca. 19.30 Uhr, anschl. kleiner Empfang

Ort

Golfclub Gut Immenbeck e.V. (Navi Inne Beek 66), Ardesorfer Weg 1, 21614 Buxtehude

mit

Freya Klier (Filmregisseurin, Buchautorin, DDR-Bürgerrechtlerin), Grußwort/Einführung: Oliver Grundmann MdB, Begrüßung: Uwe Leder, KAS-Tagungsleitung

Typ

Event

Freya Klier ist bei einer öffentlichen Veranstaltung in Buxtehude zu Gast. Der öffentliche Abend ist kostenfrei. Gästeannmeldungen sind gern möglich.

Veranstaltungsnr.

B30-160616-2

In ihrem Film schildert Freya Klier die Ereignisse in Leipzig, die zum Tod des 15-jährigen Paul Ochsenbauer führten – dem jüngsten Opfer des Volksaufstandes 1953. Freya Klier gelang es auf der Basis von Zeitzeugeninterviews und Gesprächen mit Angehörigen, einen sehr bewegenden Dokumentarfilm zu drehen. In ehrenvollem Gedächtnis an die sich damals mutig für Freiheit und Demokratie einsetzenden Menschen in Leipzig, wie auch in der gesamten DDR.

Geboren 1950 in Dresden, wurde Freya Klier 1968 wegen versuchter „Republikflucht“ zu 16 Monaten Gefängnis verurteilt. Nach vorzeitiger Entlassung und Arbeit als Theaterregisseurin war Klier 1980 Mitbegründerin der DDR-Friedensbewegung. 1988 wurde sie zusammen mit anderen Bürgerrechtlern verhaftet und unfreiwillig ausgebürgert. Sie lebt heute als Autorin und Filmregisseurin in Berlin. Publikationen u. a.: "Abreiß-Kalender. Ein deutsch-deutsches Tagebuch" (1988), "Lüg Vaterland. Erziehung in der DDR" (1990), "Die Kaninchen von Ravensbrück" (1994), "Penetrante Verwandte" (1996), "Wir Brüder und Schwestern" (2000), "Oskar Brüsewitz" (2004) und jüngst „Wir letzten Kinder Ostpreußens – Zeugen einer vergessenen Generation“ (2014). Freya Klier hat zahlreiche Preise und Ehrungen erhalten, u.a. das Bundesverdienstkreuz (2012). U.a. sprach Freya Klier beim Festakt zum 25. Jahrestag der Deutschen Einheit am 3. Oktober 2015 in der Alten Oper Frankfurt.

Anmeldungen interessierter Gäste sind gern per E-Mail (namentlich und mit Adressdaten) möglich (Stichwort "Klier/Buxtehude"). Schreiben Sie bitte an kas-niedersachsen@kas.de - bis zum Montag, 13. Juni 2016. Die Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldebestätigung erfolgt nicht.

Freya Klier

Freya Klier

Ansprechpartner

Reinhard Wessel

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Reinhard Wessel
Tel. +49 511 4008098-15
Fax +49 511 4008098-9