Zukunftsgestaltung in einer und für eine alternde Gesellschaft

Mai11Donnerstag

Datum/Uhrzeit

11. Mai 2017, Beginn: 18:30, Ende: 20:30

Ort

Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V., Tiergartenstr. 35, Berlin, Deutschland. Zur Website ›

mit

Karin Lau, Seniorenvertretung Steglitz-Zehlendorf, Dr. Peter Heilmeyer, Chefarzt a.D. der Rehaklinik Überruh, Isny, Dirk Müller, Projektleiter Kompetenzzentrum Palliative Geriatrie vom UNIONHILFSWERK, Berlin und Dr. Eva Maria Höller-Cladders

Typ

Diskussion

Podiumsdiskussion

Veranstaltungsnr.

B10-110517-1

Bereitgestellt von

Logo: Konrad-Adenauer-StiftungBildungsforum Berlin

Mit dem demographischen Wandel kommen große Veränderungen auf unsere Gesellschaft zu. Bis zum Jahr 2030 wird jeder dritte Bundesbürger älter als sechzig Jahre alt sein. Die Veränderungen treffen praktisch alle Lebensbereiche: von der Arbeitswelt, wo die Perspektiven deutlich zu verbessern sind, über Möglichkeiten ehrenamtlichen, auch politischen Engagements in der nachberuflichen Phase, bis hin zur Frage der Bewältigung des mit der steigenden Zahl hochaltriger Menschen zwangsläufig zunehmenden Pflegebedarfs. In diesem Podiumsgespräch sprechen wir mit Experten zu den Themen Aktivität im Alter, Gesundheit und Pflege.

Wir bitten um Anmeldung zu dieser Veranstaltung. Anmelden können Sie sich direkt hier .

Die Veranstaltung wird fotografisch begleitet. Die Teilnehmenden erklären mit der Anmeldung ihr Einverständnis, dass die Konrad-Adenauer-Stiftung e. V. das vor, während oder nach der Veranstaltung entstandene Fotomaterial für Zwecke der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit nutzt.

Die Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung verfügt über einen barrierefreien Zugang. Das Forum ist mit einer induktiven Höranlage ausgestattet. Bei Fragen zur barrierefreien Durchführung, wie etwa Gebärdendolmetscher, wenden Sie sich bitte zwei Wochen vor der Veranstaltung an uns.

Anfahrt

Größere Kartenansicht

Ansprechpartner

Renate Abt

Landesbeauftragte für Berlin und Leiterin des Politischen Bildungsforums Berlin

Renate Abt
Tel. +49 30 26996-3253
Fax +49 30 26996-3243