Konrad Adenauer und die Stadt der Zukunft

Schirmherrin: Oberbürgermeisterin von Köln, Henriette Reker

Oktober13Freitag

Datum/Uhrzeit

13. – 14. Oktober 2017

Ort

Wöllhaf Konferenz- und Bankettcenter im Köln Bonn Airport, Terminal 1, Gate C, Auf-/Ausgang 4, 3. Etage, Kennedystrasse, Köln, Deutschland. Zur Website ›

mit

OB Henriette Reker, Ministerin Ina Scharrenbach, OB Ashok Sridharan, Katherina Reiche, Dr. h.c. mult. Petra Roth, BM Sabine Preiser-Marian, Michael Garvens, Oliver Wittke MdB, Franz-Reinhard Habbel, Konrad Adenauer

Typ

Kongress

Die Kölner Stadtverordnetenversammlung wählte 1917 einen kommunalpolitischen Visionär an die Spitze der Domstadt, dessen lokales Erbe in der Region Köln/Bonn bis heute sicht- und spürbar ist.

Veranstaltungsnr.

KA-131017-2

Konrad Adenauers kommunalpolitisches Wirken reichte vom Hafen-, Flughafen- und Messebau über zahlreiche Industrieansiedlungen, innovativen Wohnungs- und Straßenbau bis hin zur Errichtung von sozialen und wissenschaftlichen Einrichtungen, Grünanlagen, Sport- und Kulturstätten. Kommunalpolitische Visionen Konrad Adenauers haben darüber hinaus die junge Bundesrepublik geprägt und sind bis heute wegweisend. Aus der Überzeugung heraus, dass viele, oft sehr grundsätzliche stadtentwicklungspolitische Überlegungen und wirtschaftsstrukturelle Prozesse auch gegenwärtig noch anderen Städten, Gemeinden und Regionen vorbildhaft sein können, laden wir 100 Jahre nach der Wahl Konrad Adenauers zum Oberbürgermeister in seine Heimatstadt Köln ein.

Unter der Schirmherrschaft der Oberbürgermeisterin von Köln, Henriette Reker, beginnt die Tagung am 13. Oktober 2017 im Konrad-Adenauer-Flughafen Köln/Bonn, wird von themenbezogenen Ausstellern flankiert und klingt mit einem Empfang aus. Am 14. Oktober schließt sich eine praxisorientierte moderierte Exkursion zu ausgewählten Wirkungsorten Adenauers in der Region Köln/Bonn an.

Am Konrad-Adenauer-Ufer beginnend, fahren wir auf den Spuren des Namensgebers unserer Stiftung unter anderem vorbei an der Mühlheimer Brücke und dem Niehler Hafen in Richtung Ford Werke. Bei unserer Tour über das Produktionsgelände des WDR passieren wir unter anderem die „Lindenstraße“. Vorbei an der Geburtsstätte der Konrad-Adenauer-Stiftung geht es in das ehemalige Bonner Regierungsviertel zum Weg der Demokratie. Dies verbinden wir mit einem Besuch im Haus der Geschichte und dem historischen Bundesrat. Schließlich überqueren wir die Konrad-Adenauer-Brücke und fahren mit dem Schiff von Porz in die Kölner Altstadt. Zum Abschluss der Exkursion lädt Oberbürgermeisterin Henriette Reker „auf ein Kölsch“ ins Historische Rathaus ein.

Diskutieren Sie mit engagierten Persönlichkeiten, Politikern und lokalen Heimatstiftern über aktuelle Herausforderungen der Städte und Gemeinden in Deutschland und Europa.

Sie können sich hier anmelden. Das Programm und weitere Informationen finden Sie in der rechten Spalte dieser Seite (Programm, AGBs, Anmeldelink).

Im Programm auf der letzten Seite sind die Tagungsorte sowie weitere Informationen als Links hinterlegt. Sie erkennen diese an weißen bzw. grünen Rahmen. Wenn Sie diese "Kästchen" anklicken, gelangen Sie direkt zu den jeweiligen weiterführenden Hinweisen.


Tagungsorte

Konrad-Adenauer-Flughafen Köln/Bonn
Wöllhaf Konferenz und Bankettcenter
Terminal 1, Aufgang 4, 3. OG, 51147 Köln

Bildungszentrum Butzweilerhof
Handwerkskammer zu Köln
Hugo-Eckener-Straße 16
50829 Köln

Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
Museumsmeile,
Willy-Brandt-Allee 14, 53113 Bonn

Plenarsaal des Historischen Bundesrats
Platz der Vereinten Nationen 7 53113 Bonn

Hinweise

Anfahrt

Größere Kartenansicht

Kommunalkongress Köln Logo

Ansprechpartner

Philipp Lerch

Leiter der KommunalAkademie 

Philipp Lerch
Tel. +49 2241 246-4213
Fax +49 2241 246-54213
Sprachen: Deutsch,‎ Français,‎ English

Dr. Mechthild Scholl

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Dr. Mechthild Scholl
Tel. +49 2241 246-4427
Fax +49 2241 246-54427

Nadine Züll

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Nadine Züll
Tel. +49 2241 246-4431
Fax +49 2241 246-54431
Sprachen: English,‎ Español

Gabriele Klesz

Veranstaltungsorganisation

Tel. +49 02241-246-4226
Fax +49 02241-246-54226