Qualität und Verlässlichkeit: Was Schule heute leisten muss

Oktober27Freitag

Datum/Uhrzeit

27. – 28. Oktober 2017, Beginn: 17:00, Ende: 13:30

Ort

Schloß Hotel Herborn, Schloßstraße 4-6, Herborn, Deutschland. Zur Website ›

mit

Hans-Jürgen Irmer MdL, Helmut E. Klein und Dr. Marwan Abou Taam

Typ

Seminar

Hinweis für Lehrerinnen und Lehrer: Dieses Fortbildungsangebot wurde vom Landesschulamt nach § 65 Hessisches Lehrerbildungsgesetz unter der Veranstaltungsnummer 0032150903 akkreditiert.

Veranstaltungsnr.

B65-271017-2

Gerrit Ulmke
Gerrit Ulmke
Tagungsleitung: Gerrit Ulmke

Kursgebühren: 75 Euro (beinhaltet das Seminarprogramm mit Verpflegung und Übernachtung im Einzelzimmer)

55 Euro (beinhaltet das Seminarprogramm mit Verpflegung und Übernachtung im Doppelzimmer)

35 Euro (beinhaltet das Seminarprogramm mit Verpflegung ohne Übernachtung)

Anmeldeschluss: Freitag, 29. September (Die Zahl der Teilnehmer ist auf 50 begrenzt)

Freitag, 27. Oktober

17.00 - 17.15 Uhr Eröffnung der Veranstaltung, Begrüßung der Teilnehmer und Einführung in die Inhalte (mit Kaffee)

Gerrit Ulmke

17.15 - 19.00 Uhr Bildungspolitik in der Praxis: G8 und G9 im empirischen Vergleich

Helmut E. Klein (bis Ende 2016 Senior Researcher im Institut der deutschen Wirtschaft Köln, Kompetenzfeld Bildung, Zuwanderung und Innovation; Projektleiter AlphaGrund - Arbeitsplatzorientierte Alphabetisierung und Grundbildung Erwachsener; seit 2017 selbstständig mit Firma Klein Research – Bildungsforschung & Bildungsberatung)

19.00 - 20.00 Uhr Abendessen

Samstag, 28. Oktober

bis 09.00 Uhr Frühstück

09.00 – 10.30 Uhr Qualität und Verlässlichkeit: Was Schule heute leisten muss

Hans-Jürgen Irmer MdL

10.30 – 10.45 Uhr Kaffeepause

10.45 – 12.15 Uhr Welcher Islam gehört zu Deutschland? Was Lehrerinnen und Lehrer wissen sollten

Dr. Marwan Abou Taam

12.15 - 12.30 Uhr Abschlussrunde

12.30 – 13.30 Uhr Mittagessen

Beachten Sie bitte diese organisatorischen Hinweise:

Ihre Anmeldung ist nur dann vollständig, wenn uns bis 29. September Ihre schriftliche Antwort sowie Ihre Überweisung ( Commerzbank Wiesbaden, IBAN DE05 51040038 0512550500 ) mit Hinweis auf die Veranstaltungsnummer B65-271017-2 oder Ihre Einzugsermächtigung an die Konrad-Adenauer-Stiftung erreicht haben.

Sollte Ihnen die Teilnahme trotz einer verbindlichen Anmeldung nicht möglich sein, benachrichtigen Sie uns bitte umgehend schriftlich per E-Mail ( kas-hessen@kas.de ) oder Fax ( 0611 – 15 75 98 19 ) mit Hinweis auf die Veranstaltungsnummer B65-271017-2. Absagen bis 6. Oktober sind kostenfrei. Bei einer Stornierung bis 24. Oktober werden 75 Prozent des Tagungsbeitrags fällig. Ab 25. Oktober ist der volle Tagungsbeitrag zu entrichten. Bereits geleistete Zahlungen erhalten Sie bei fristgerechter Stornierung selbstverständlich zurück.

Feedback: thomas.ehlen@kas.de und feedback-pb@kas.de

Anfahrt

Größere Kartenansicht

Das Jahresmotiv der Konrad-Adenauer-Stiftung: "Mit Vertrauen in die Zukunft"

Das Jahresmotiv der Konrad-Adenauer-Stiftung: "Mit Vertrauen in die Zukunft"

pixabay.com / Wokandapix

pixabay.com / Wokandapix

Ansprechpartner

Dr. Thomas Ehlen

Landesbeauftragter für Hessen und Leiter des Politischen Bildungsforums Hessen

Dr. Thomas Ehlen
Tel. +49 611 157598-0
Fax +49 611 157598-19
Sprachen: Deutsch,‎ English