Deutsche Leitkultur und religiöser Pluralismus -

wie passt das zusammen?

März14Dienstag

Veranstaltung ausgebucht

Datum/Uhrzeit

14. März 2017, 12.30-14.00 Uhr

Ort

Courtyard by Marriott Hotel Maschsee, Arthur-Menge-Ufer 3, Hannover, Deutschland. Zur Website ›

mit

Prof. Dr. theol., Dr.phil. Peter Antes

Typ

Vortrag

Vortrags- und Diskussionsveranstaltung zur Rolle und Vereinbarkeit von Religion und Kultur.

Veranstaltungsnr.

B30-140317-1

Sehr geehrte Damen und Herren,
unser Referent – auf der Suche nach einer passenden Definition der deutschen Leitkultur - wird im Niedersächsischen Schulgesetz fündig. Die dort genannten Inhalte gelten als verbindlich für den Religionsunterricht und markieren zugleich die Grenzen dessen, was zulässig ist und was nicht. Sie verpflichten alle Religionen im Land zu deren Einhaltung und schließen damit Intoleranz gegenüber Andersdenkenden ebenso aus wie die Bestreitung der Gleichheit der Geschlechter vor dem Gesetz. Die Bejahung des Grundgesetzes wie der im Schulgesetz genannten Ziele bestimmen somit die Leitlinien für alle Vertragsschlüsse zwischen religionsbezogenen Organisationen und dem Staat.

Im Anschluss an die Veranstaltung laden wir Sie zu einem kleinen Imbiss ein.

ZUR KOSTENFREIEN ANMELDUNG


Prof. Dr. phil. Dr. theol. Peter Antes ist Emeritus der Abteilung Religionswissenschaft des Instituts für Theologie und Religionswissenschaft der Leibniz Universität Hannover.
Er hat als Spezialgebiete neben Methodenfragen in der Religionswissenschaft vor allem aktuelle Probleme der islamischen Ethik, Geschichte und Perspektiven des interreligiösen Dialoges sowie Religionen und religiöse Gemeinschaften im heutigen Europa.

Anfahrt

Größere Kartenansicht

Prof. Antes

Prof. Dr. theol., Dr.phil. Peter Antes

Mit Vertrauen in die Zukunft - Jahresmotto 2017

KAS-Jahresmotiv 2017

Ansprechpartner

Christoph Bors

Landesbeauftragter Niedersachsen | Leiter Politisches Bildungsforum Niedersachsen

Christoph Bors
Tel. +49 511 4008098-0
Fax +49 511 4008098-9

Tabea Braun

Sekretärin/Sachbearbeiterin

Tabea Braun
Tel. +49 511 4008098-0
Fax +49 511 4008098-9