Konferenz zur gemeinsamen lateinamerikanischen Agenda für das G-20-Treffen

Ehrengast: Argentinische Außenministerin Susana Malcorra

März30Donnerstag

Veranstaltung ausgebucht

Datum/Uhrzeit

30. März 2017, 9.00

Ort

Universidad de Belgrano, Auditorio Presidente Roca, Zabala 1837, primer nivel inferior, CABA

Typ

Fachkonferenz

Am 30. März treffen sich Experten der G20-Troika-Staaten, die Sherpas aus Mexiko, Brasilien und Argentinien und die argentinische Außenministerin, Susana Malcorra, um im Rahmen eines Seminars aktuelle Herausforderungen für die G20 zu besprechen.

Bereitgestellt von

Logo: Konrad-Adenauer-StiftungAuslandsbüro Argentinien

Der erste Block der dreiteiligen Konferenz, die von der KAS, Universidad de Belgrano und Stiftung Embajada Abierta organisiert wird, beginnt mit Präsentationen von Experten der Troika-Länder, China, Deutschland und Argentinien. Im zweiten Teil der Veranstaltung diskutieren die Sherpas Brasiliens, Mexikos und Argentiniens über relevante Themen für eine gemeinsame lateinamerikanische Agenda der G20. Abschließend findet ein Roundtable zwischen der argentinischen Außenministerin, Susana Malcorra, dem Präsidenten der Stiftung Embajada Abierta, Botschafter Jorge Argüello und dem Länderbeauftragten der KAS in Argentinien, Olaf Jacob, statt.

Die Plätze sind begrenzt. Bitte melden Sie sich über dieses Formular an: https://goo.gl/forms/9SLCf0yrAJIXijXX2

Argentiniens Außenministerin Susana Malcorra | © CARI Argentina / Flickr / CC BY-NC 2.0

Argentiniens Außenministerin Susana Malcorra | © CARI Argentina / Flickr / CC BY-NC 2.0

Ansprechpartner

Olaf Jacob

Leiter des Auslandsbüros Argentinien

Olaf Jacob
Tel. +54-11 4326 2552
Sprachen: Deutsch,‎ Español,‎ English,‎ Português,‎ Français