Facebook, Twitter & Co. - Welchen Einfluss haben Soziale Netzwerke?

Mai24Mittwoch

Datum/Uhrzeit

24. Mai 2017, 18.00 Uhr

Ort

Romantik Hotel am Brühl, Billungstr. 1, Quedlinburg, Deutschland

mit

Holger Doetsch, Carsten Schulz-Nötzold, Ulrich Thomas MdL, Alexandra Mehnert

Typ

Forum

Forum

Veranstaltungsnr.

B39-240517-1

Soziale Netzwerke revolutionieren die Welt, annähernd jeder kann sie nutzen. Mit ihrer Hilfe stürzen Diktaturen, das Marketing kommt ohne „Facebook, Twitter & Co.“ kaum noch aus. Auch Vereine, Verbände und Kommunalpolitiker nutzen das „Web 2.0“, um über Aktivitäten zu berichten. Mitwirkung und Partizipation sind die Schlüsselwörter.

Doch auch die Risiken sind gewachsen - Stichworte „gläserner Mensch“ und Datenmissbrauch. Das Internet ist nicht nur grenzenloser und effizienter, sondern auch unkontrollierbarer geworden. Auch werden die Sozialen Netzwerke von Extremisten und Populisten genutzt, um Propaganda zu verbreiten sowie um Mitstreiter zu aquirieren.

Sind die Netzwerke „böse“ oder verbessern sie nicht eher unser Zusammenleben? Wie kann man die Gefahren „umschiffen“ und auch seine Daten schützen?


Holger Doetsch,
1963 in Bendorf/Rhein geboren, kennt beide Seiten des Tisches im Journalismus. Nach Ausbildung und Tätigkeit bei der „Deutschen Bank“ schrieb er für die „Rhein-Zeitung“. 1990 amtierte er (gemeinsam mit Dr. Angela Merkel) als Sprecher der letzten DDR-Regierung, später als Pressesprecher bzw. wiss. Mitarbeiter in der Politik.
Seit 2000 ist Doetsch selbstständig als Dozent für Public Relations, Journalismus und Internationale Medienwirtschaft tätig, ebenso als Rhetorik-Coach und Texter. Er ist Autor zahlreicher Zeitungsartikel sowie Bücher, z.B. „Elysander“ (2008) sowie „Ein lebendiger Tag“ (2010). Sein neuer Roman „Das Lächeln der Khmer“ erscheint im Herbst 2017.

Carsten Schulz-Nötzold
wurde 1975 in Meerane (Sachsen) geboren. An der Technischen Universität Chemnitz studierte er Germanistische Linguistik, Geschichte und Politikwissenschaft. Nach seinem Abschluss als Magister Artium war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter in Projekten zur Gesprächsrhetorik, Medien- und Unternehmenskommunikation an der TU Chemnitz sowie als Redakteur und Produktmanager bei der Labhard Medien GmbH. Am 1. Mai 2005 gründete er im westsächsischen Glauchau die Textagentur und Fachlektorat decorum Kommunikation.


Programm


18.00 Uhr
Begrüßung
Alexandra Mehnert
Konrad-Adenauer-Stiftung e.V., Leiterin des Politischen Bildungsforums Sachsen-Anhalt


18.05 Uhr
Impulse und Diskussion

Soziale Netzwerke und ihre Bedeutung für Politik, Jugend und Gesellschaft
Carsten Schulz-Nötzold
decorum Kommunikation, Glauchau

Soziale Netzwerke: Entstehung, Verbreitung, Nutzung und Einfluss auf die Gesellschaft
Holger Doetsch
Publizist, Dozent und Buchautor


18.45 Uhr
Impulse und Diskussion

Soziale Netzwerke und Werbung/Marketing
Carsten Schulz-Nötzold

„Fake News“ und „Social Bots“ in Sozialen Netzwerken und ihre Wirkung auf politische Debatten
Holger Doetsch


19.30 Uhr
Wie sicher sind unsere Daten im Netz?
Diskussion mit:

Holger Doetsch
Carsten Schulz-Nötzold


20.15 Uhr
Schlusswort
Alexandra Mehnert


Get Together


Moderation
Ulrich Thomas MdL
Sprecher der CDU-Landtagsfraktion für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung



Organisatorisches/Anmeldung


Wir bitten um verbindliche Anmeldung – per Antwortformular (Post/Online), Telefon, Fax oder E-Mail. Sie gilt als angenommen, wenn Sie keine Absage erhalten. Es wird kein Tagungsbeitrag erhoben.

Die Veranstaltung wird fotografisch begleitet. Die Teilnehmenden erklären mit der Anmeldung ihr Einverständnis, dass die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. das vor, während oder nach der Veranstaltung entstandene Fotomaterial für Zwecke der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit nutzt.

Fahrtkosten können nicht erstattet werden. Sollte es vorkommen, dass wir die Veranstaltung räumlich und/oder zeitlich verlegen oder absagen müssen, benachrichtigen wir Sie umgehend. Weitere Ansprüche aufgrund einer Veranstaltungsabsage oder -verlegung bestehen ausdrücklich nicht.


Tagungsbüro

Brigitte Mansfeld
Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
Politisches Bildungsforum Sachsen-Anhalt
Franckestr. 1
39104 Magdeburg
Tel.: 0391-520887-101
Fax: 0391-520887-121
E-Mail an Brigitte Mansfeld
www.kas.de/sachsen-anhalt
www.facebook.com/kas.sachsenanhalt


Tagungsleitung

Alexandra Mehnert
Leiterin des Politischen Bildungsforums Sachsen-Anhalt der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.


Rückmeldungen (Feedback): Anregungen, Lob und Kritik können Sie gerne an die Leiterin des Politischen Bildungsforums Sachsen-Anhalt richten unter alexandra.mehnert@kas.de oder an feedback-pb@kas.de.

Anfahrt

Größere Kartenansicht

Der Somalier Deeq Ahmed Shire schaut auf sein Smartphone, nachdem die Alhabaab-Miliz alle 3G-Verbindungen gekappt hat - ohne Netz kann er seine Familie nicht erreichen, Mogadischu, 13. Jan. 2014 | © gemeinfrei / David Mutua

Ansprechpartner

Alexandra Mehnert

Leiterin des Politischen Bildungsforums Sachsen-Anhalt

Alexandra Mehnert
Tel. +49 391-520887-102
Fax +49 391-520887-121

Brigitte Mansfeld

Sekretärin/Sachbearbeiterin

Brigitte Mansfeld
Tel. +49 391-520887-101
Fax +49 391-520887-121