Menschenrechte und Inklusion in den Kommunen

März6Montag

Datum/Uhrzeit

6. – 10. März 2017

Ort

Marrakech, Tanger

Typ

Workshop

Für die gewählten Vertreter aus den Kommunen und Provinzen der beiden Regionen "Marrakech-Safi" und "Tanger-Tetouan-AlHoceima" wurde jeweils eine zweitägige Schulung über Themen der Menschenrechte und Inklusion durchgeführt.

Bereitgestellt von

Logo: Konrad-Adenauer-StiftungAuslandsbüro Marokko

In Zusammenarbeit mit dem "Maison de l'Elu/Académie Konrad Adenauer" in Marrakech und dem Conseil Régional in Tanger hat das Büro der KAS jeweils ausgewählte Kommunal- und Landespolitiker zu einem Seminar über aktuelle Fragen zur Menschenrechtspolitik auf lokaler Ebene eingeladen. Die politische Verantwortung für diese Schulungen lag in Marrakech bei Dr. Hassan Amillat, dem Generalsekretär des Maison de l'Elu, und in Tanger bei Assia Bouzekry, der Vizepräsidentin des Conseil. Die inhaltliche Verantwortung für diese Schulungen hatte Dr. Heinz Bühler aus Bonn, der ähnliche Schulungen auch bereits in anderen Ländern Asiens und Afrikas durchgeführt hat. Im Anschluss an die allgemeine Einführungen folgten drei thematische Einheiten: a) über die Rechte und Integrationsmöglichkeiten von behinderten Menschen, b) über das Recht auf den Zugang zu Informationen und c) über die Rechte der Bürger auf Mitwirkung an der Gestaltung und Umsetzung sozialer Eingliederung.

Arbeitsgruppen zu diesen drei Themenfeldern führten zu intensiven Diskussionen, in denen sowohl die Anwendbarkeit zahlreicher neuer Modelle der Integration als auch die Notwendigkeit von politischer Unterstützung diskutiert wurden. Die lebhaften Debatten waren kaum von parteipolitischen Differenzen geprägt und auch nicht von Differenzen zwischen den Geschlechtern oder von Altersunterschieden. Sie waren um so nachhaltiger geprägt von dem gewachsenen Verantwortungsbewusstsein und dem Engagement der Teilnehmer, zu mehr sozialer Gerechtigkeit in ihren Kommunen beizutragen. Den Teilnehmern ging es vor allem um das Verhältnis von politischer Verantwortung und sozialem Zusammenhalt. Und es ging ihnen darum, dass gelebte Demokratie die Würde jedes einzelnen Menschen im Blick behalten muss und dass es Demokratie ohne Menschenrechte nicht geben kann.

Formation Tanger Marrakech
Formation Tanger Marrakech
Formation Tanger Marrakech
Formation Tanger Marrakech
Formation Tanger Marrakech

Ansprechpartner

Dr. Helmut Reifeld

Leiter des Auslandsbüros in Marokko

Dr. Helmut Reifeld
Tel. +212 5 3776 12 32/33
Fax +212 5 3776 12 35
Sprachen: Deutsch,‎ English,‎ Français

Dr. Mehdi Rais

Projektkoordinator Dezentralisierung

Dr. Mehdi Rais
Tel. +212 5 3776 12 32/33
Fax +212 5 3776 12 35
Sprachen: عربي,‎ Français,‎ English,‎ Español