Africa in the perspective of the G20

April27Donnerstag

Datum/Uhrzeit

27. April 2017

Ort

Madrid, Spanien

Typ

Fachkonferenz

- Teilnahme nur auf persönliche Einladung -

Bereitgestellt von

Logo: Konrad-Adenauer-StiftungAuslandsbüro Spanien

Die internationale Gemeinschaft blickt mit hoffnungsvoller Erwartung Richtung Afrika und auf die Entwicklungen auf diesem Kontinent, welche zweifellos eines der zentralen Themen in der europäischen und globalen Politik darstellen. Aus diesem Grund wird auch der diesjährige G20-Gipfel, welcher im Juli unter deutscher Präsidentschaft in Hamburg stattfinden wird, seinen regionalen Schwerpunkt auf Afrika setzen. Vertreter der größten Weltwirtschaften werden zusammen mit afrikanischen Regierungsvertretern über eine engere Zusammenarbeit der internationalen Gemeinschaft mit afrikanischen Staaten diskutieren.

Die Konrad-Adenauer-Stiftung Madrid organisiert in Zusammenarbeit mit dem Real Instituto Elcano eine internationale Konferenz, die Vertreter afrikanischer Länder und Afrikaexperten zusammenbringt, um aktuelle Entwicklungen in Afrika und Möglichkeiten und Perspektiven für künftige Zusammenarbeit zu eruieren. Ziel der Konferenz ist es unter anderem, einen Beitrag zu der übergeordneten Zielsetzung des diesjährigen G20-Gipfels zu leisten sowie Spanien, welches kein Mitgliedsland des G20 ist, allerdings großes Interesse sowohl an den G20-Gipfeltreffen wie auch an der Afrikathematik zeigt, mit in die Diskussion einzubeziehen.

Ansprechpartner

Dr. Wilhelm Hofmeister

Leiter des Auslandsbüros Spanien

Dr. Wilhelm Hofmeister
Tel. +34 91 781 12 02
Sprachen: Deutsch,‎ English,‎ Português,‎ Español

Franziska Rachel

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Projektkoordinatorin

Franziska Rachel
Tel. +34 91 781 12 02