III. Demokratiekongress

Die Bedeutung freier und unabhängiger Medien für die Demokratie

Juni13Dienstag

Veranstaltung ausgebucht

Datum/Uhrzeit

13. Juni 2017, 9.00 - 18.30

Ort

Best Western Premier Tuushin Hotel, Prime Minister Amar's street 15, Ulaanbaatar 14200, Mongolia, Ulaanbaatar, Mongolei. Zur Website ›

mit

Dagmar Schipanski; Sh. Batsukh; Stefan Duppel; Sumati; Lkhagva Erdene; Lu. Bold; Zulifikar Sarkhid; Daniel Schmücking; Munkhmandakh; Bat-Erdene Gankhuyag; Gandiimaa Rentsendorj; Jargalsaikhan Dambadarjaa; Bolortuya Uuganbayar

Typ

Fachkonferenz

Auf dem III. Demokratiekongress diskutieren Experten aus Politik, Medien und Zivilgesellschaft über die Freiheit der Medien, journalistische Ethik, Mediennutzungsverhalten und die Bedeutung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks.

Bereitgestellt von

Logo: Konrad-Adenauer-StiftungAuslandsbüro Mongolei

09.00 Registrierung

09.30 Eröffnung

  • Dr. Daniel Schmücking - Landesbeauftragter der KAS Mongolei
  • Stefan Duppel - Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in der Mongolei
  • Prof. Dr. Zulifikar Sarkhad - Direktor der Verwaltungsakademie der Mongolei

10.00 “Die Medien als vierte Gewalt in der Demokratie“

  • Bold Luvsanvandan – Parlamentsmitglied der Mongolei

10.30 Fragen und Antworten

11.00 Gruppenfoto und Kaffeepause

11.30 “Die Bedeutung von Vertrauen in die Medien“

  • Prof. Dr. Dagmar Schipanski - Mitglied des Bundesvorstands der CDU Deutschlands

12.00 Fragen und Antworten

12.30 Mittagessen

13.30 “Vorstellung der Ergebnisse des Politbarometers zum Medienverhalten der Mongolen“

  • Sumati Luvsandendev - Sant Maral Stiftung

13.50 Fragen und Antworten

14.10 “Vorstellung der Studienergebnisse zum wer besitzt die Medien in der Mongolei?“

  • Munkhmandakh Myagmar – stellv. Direktorin des Presseinstitutes der Mongolei

14.30 Fragen und Antworten 14.50 Podiumsdiskussion zum Thema „Die Bedeutung des Öffentlich-Rechtlichen Rundfunks für die Demokratie“

  • Bat-Erdene Gankhuyag – stellv. Direktor Mongol TV
  • Gandiimaa Rentsendorj - Direktorin des nationalen Öffentlich-Rechtlichen Fernsehens der Mongolei
  • Moderator: Adiyasuren Jamiyandagva, Direktor der Akademie für politische Bildung

15.30 Offene Diskussion mit Publikum

16.00 Kaffeepause

16.30 Podiumsdiskussion zum Thema „Social Media, Investigativ oder Zeitung - Zukünftige Trends im Journalismus“

  • Jargalsaikhan Dambadarjaa – Publizist, Wirtschaftswissenschaftler
  • Bolortuya Uuganbayar – Journalistin Eagle TV
  • Lkhagva Erdene, Executive Producer Mongol TV Newsroom
  • Moderatorin: Dulguun Batmunkh, Projektmanagerin der KAS Mongolei

17.15 Offene Diskussion mit Publikum

18.00 Abschlussbemerkungen

  • Prof. Dr. Batsukh Shairii - Stellv. Direktor der Verwaltungsakademie der Mongolei

19.00 Empfang

Die Veranstaltung ist ausgebucht. Weitere Anmeldungen können nicht entgegen genommen werden.

Anfahrt

Größere Kartenansicht

Vortrag Prof. Schipanski
Soziale Medien
Dagmar Schipanski in der Konrad-Adenauer-Stiftung 2010.

Ansprechpartner

Ganzaya Sengee

Projektmanagerin

Ganzaya Sengee
Tel. +976 11 31 91 35/36
Fax +976 11 31 91 37
Sprachen: монгол хэл,‎ Deutsch,‎ English

Partner

Verwaltungsakademie