Lebanon – A Surviving Democracy

Politische Perspektiven für den Libanon

Juni29Donnerstag

Datum/Uhrzeit

29. Juni 2017, 17.30 - 20.00

Ort

Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V., Tiergartenstr. 35, Berlin, Deutschland. Zur Website ›

mit

Bernhard Vogel; Tammam Salam; Peter Rimmele

Typ

Diskussion

Vortragsveranstaltung mit dem ehemaligen Ministerpräsidenten Tammam Salam

Veranstaltungsnr.

EIZ-290617-1

Der Libanon ist in den letzten Jahren auch in Deutschland wieder verstärkt in den Mittelpunkt des Interesses gerückt: Über eine Million syrische Flüchtlinge belasten das nur sechs Millionen Einwohner beheimatende Land.

Deutschland ist zweitgrößter Geber bei der Bewältigung der syrischen Flüchtlingskrise im Libanon. Die Unterstützung Deutschlands für die UNIFIL-Mission, die bis 30. 6. 2018 verlängert werden soll, ist ein weiterer Beitrag Deutschlands für die Sicherheit des Libanon und die deutsche Verantwortung für die Stabilisierungsbemühungen in der Region.

Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung wird der ehemalige Ministerpräsident Tammam Salam über die innen- und außenpolitischen Herausforderungen für den Libanon sprechen.

Programm

17:30 Uhr Einlass

18:30 Uhr Begrüßung
Prof. Dr. Bernhard Vogel, ehemaliger Ministerpräsident und Ehrenvorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung

18:45 Uhr Hauptrede
Tammam Salam, Premierminister a.D.

19:15 Uhr
Diskussion

Moderation: Peter Rimmele, Leiter des Auslandsbüros Libanon

20:00 Uhr Kleiner Empfang



Die Veranstaltung wird Englisch-Deutsch gedolmetscht. Einen Audio-Mitschnitt finden Sie nach der Veranstaltung auf kas.de.

Bitte beachten Sie, dass eine Teilnahme nur nach vorheriger verbindlicher Anmeldung unter dem Anmeldelink auf dieser Seite möglich ist.

Bitte halten Sie für die Einlasskontrolle Ihren Personalausweis/Reisepass bereit.

Wir bitten Sie, auf die Mitnahme von Taschen zu verzichten.

Anfahrt

Größere Kartenansicht

Tammam Salam während der Münchner Sicherheitskonferenz 2016

Tammam Salam, ehemaliger Ministerpräsident des Libanon

Ansprechpartner

Dr. Oliver Ernst

Referent im Team Naher Osten und Nordafrika

Dr. Oliver Ernst
Tel. +49 30 26996-3385
Fax +49 30 26996-3563