Ich wollte frei sein. Die Mauer, die Stasi, die Revolution

November28Dienstag

Datum/Uhrzeit

28. November 2017, 19.30 - 21.00 Uhr

Ort

Die Arche Potsdam, Pater Bruns Haus/Kleiner Saal, Am Bassin 2, Potsdam, Deutschland. Zur Website ›

mit

Vera Lengsfeld

Typ

Lesung

Veranstaltung in Kooperation mit "Die Arche", Bildungsinitiative in der katholischen Pfarrei St. Peter und Paul Potsdam.

Veranstaltungsnr.

B14-281117-1

Zur Person:

-1952 geboren in Sondershausen, Thüringen
-1970-1975 Studium der Geschichte und der Philosophie in Leipzig und Berlin
-1975-1979 Mitarbeiterin der Akademie der Wissenschaften der DDR, Zentralinstitut für Philosophie, erstes Parteiverfahren wegen Abweichlertums, Zwangsversetzung an das Institut für Wissenschaftliche Information
-1980-1983 Lektorin am Verlag Neues Leben. Seit den siebziger Jahren aktiv in der Opposition gegen das SED-Regime
-1981 Mitbegründerin eines der ersten halblegalen Oppositionskreise der DDR, des Pankower Friedenskreises, seitdem Mitorganisatorin aller wichtigen Veranstaltungen der Friedens-und Umweltbewegung der DDR
-1983 zweites Parteiverfahren wegen Mitarbeit in der Bürgerrechtsbewegung, Ausschluß aus der SED, Berufsverbot, Reiseverbot
-1988 Verhaftung wegen versuchter Teilnahme an der offiziellen Liebknecht-und Luxemburgdemonstration mit eigenem Plakat. Verurteilung wegen „Versuchter Zusammenrottung“, nach einem Monat Haft. Abschiebung in den Westen, Aufenthalt in England, Studium der Philosophy of religion am St. John´s College Cambridge
-1989 am Morgen des 9..November Rückkehr in die DDR, abends beim Mauerfall an der Bornholmer Straße dabei, Mitglied der Verfassungskommission des Runden Tisches
-1990 Mitglied der ersten und letzten frei gewählten Volkskammer der DDR
-1990 Aachener Friedenspreis
-1996 Mitbegründerin des Bürgerbüros für die Verfolgten der DDR-Diktatur
-2003 Mitbegründerin des Gedenkstättenvereins des Stasigefängnisses Hohenschönhausen
-1990-2005 Mitglied des Deutschen Bundestages, Ausschüsse: Verteidigung, Umwelt, Wirtschaft, Kultur, Untersuchungsausschuß „Verschwundenes DDR-Vermögen“, seitdem freischaffende Autorin in Berlin
-2008 Verleihung des Bundesverdienstkreuzes

Quelle: www.vera-lengsfeld.de

Anfahrt

Größere Kartenansicht

Vera Lengsfeld (ehemalige DDR-Bürgerrechtlerin und Abgeordnete im Deutschen Bundestag a. D.)

Ansprechpartner

Dr. Klaus Jochen Arnold

Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Politischen Bildungsforums Brandenburg

Dr. Klaus Jochen Arnold
Tel. +49 331 748876-12
Fax +49 331 748876-15
Sprachen: Deutsch,‎ English