Bindung nach Westen, Verständigung nach Osten – Adenauer und die Außenpolitik der jungen BRD

Eine Veranstaltung im Rahmen des Weimarer Rendez-vous mit der Geschichte

November10Freitag

Datum/Uhrzeit

10. November 2017, 16.00 - 17.30 Uhr

Ort

Stadtmuseum Weimar, Karl-Liebknecht-Straße 5, Weimar, Deutschland. Zur Website ›

mit

Dr. Hans-Peter Mensing, Prof. Dr. Torsten Oppelland, Dr. Alf Rößner

Typ

Vortrag

Vortrag und Gespräch

Veranstaltungsnr.

B99-101117-1

Begrüßung
Maja Eib
Landesbeauftragte für den Freistaat Thüringen der KAS

Vortrag und anschl.Podiumsgespräch: Bindung nach Westen, Verständigung nach Osten – Adenauer und die Außenpolitik der jungen BRD

Dr. Hans-Peter Mensing
Historiker | 1988-2007 Leiter des Editionsbereichs der Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus in Bad Honnef/Rhöndorf | Bearbeiter der seit 1983 in der „Rhöndorfer Ausgabe“ erscheinenden Editionen aus dem Nachlass Konrad Adenauers

Moderation
Apl. Prof. Dr. Torsten Oppelland
Institut für Politikwissenschaften an der Friedrich Schiller Universität Jena

Schlusswort
Dr. Alf Rößner
Direktor Stadtmuseum Weimar



Um Anmeldung wird gebeten. Gerne können Sie unser Anmeldeformular oder die Online-Anmeldung nutzen.

Rückmeldungen/Feedback: Anregungen, Lob und Kritik können Sie gerne nach der Veranstaltung an feedback-pb@kas.de richten.

Anfahrt

Größere Kartenansicht

Ansprechpartner

Maja Eib

Landesbeauftragte für Thüringen und Leiterin des Politischen Bildungsforums Thüringen

Maja Eib
Tel. +49 361 65491-0
Fax +49 361 65491-11

Heike Abendroth

Sekretärin/Sachbearbeiterin

Heike Abendroth
Tel. +49 361 65491-0
Fax +49 361 65491-11

Partner

Weimarer Republik e.V.