Verteidigung im Bündnis - neue (alte) Rollen der NATO

November20Montag

Datum/Uhrzeit

20. November 2017, Beginn: 19.00, Ende: 20:30

Ort

Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V., Tiergartenstr. 35, Berlin, Deutschland. Zur Website ›

mit

Prof. Dr. Sven Bernhard Gareis, German DeputyDean, George C. Marshall European Center for Security Studies; Moderation: Roman Godau M.A., GSP-Sektion Berlin

Typ

Vortrag

Kooperationsveranstaltung mit der Gesellschaft für Sicherheitspolitik (GSP)

Veranstaltungsnr.

B10-201117-2

Bereitgestellt von

Logo: Konrad-Adenauer-StiftungBildungsforum Berlin

Wenn staatliche und nichtstaatliche Akteure konventionelle und unkonventionelle Methoden in koordinierter Weise einsetzten, ohne dass die Schwelle eines offiziell erklärten Krieges erreicht wird, sprechen wir von Hybriden Bedrohungen. Vor allem mit Blick auf die Entwicklungen an der NATO-Ostflanke wollen wir Fragen zur Handlungsfähigkeit der NATO diskutieren. Gerade die Hürden und Mechanismen für die Beratungen der NATO-Staaten bis hin zum Eintritt des NATO-Bündnisfalls sind sehr unterschiedlichen Interessen und Einflüssen ausgesetzt, die wir im Rahmen des Vortrages von Prof. Sven Bernhard Gareis und der anschließenden Diskussion näher beleuchten wollen.

Wir bitten um Anmeldung zu dieser Veranstaltung. Anmelden können Sie sich direkt hier .

Die Veranstaltung wird fotografisch begleitet. Die Teilnehmenden erklären mit der Anmeldung ihr Einverständnis, dass die Konrad-Adenauer-Stiftung e. V. das vor, während oder nach der Veranstaltung entstandene Fotomaterial für Zwecke der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit nutzt.

Die Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung verfügt über einen barrierefreien Zugang. Das Forum ist mit einer induktiven Höranlage ausgestattet. Bei Fragen zur barrierefreien Durchführung, wie etwa Gebärdendolmetscher, wenden Sie sich bitte zwei Wochen vor der Veranstaltung an uns.

Anfahrt

Größere Kartenansicht

Ansprechpartner

Renate Abt

Landesbeauftragte für Berlin und Leiterin des Politischen Bildungsforums Berlin

Renate Abt
Tel. +49 30 26996-3253
Fax +49 30 26996-3243