„Demokratie und umzu“

Schulveranstaltung

Oktober19Donnerstag

Veranstaltung ausgebucht

Datum/Uhrzeit

19. Oktober 2017, 10:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Ort

Maritim-Bremen Hotel, Hollerallee 99, Bremen, Deutschland. Zur Website ›

mit

Angela Elis, Dr. Ludger Gruber, Theresa Hein, Dr. Rudolf van Hüllen, Prof. Dr. Marianne Kneuer, Prof. Dr. Thorsten Müller, Prof. Dr. Barbara Zehnpfennig

Typ

Kongress

Demokratiekongress für Jugendliche unter dem Titel „Demokratie und umzu“

Veranstaltungsnr.

PBL-191017-1

Sehr geehrte Lehrerinnen und Lehrer,

wir laden Sie und Ihre Schülerinnen und Schüler ab der 10. Klasse sehr herzlich zu unserem Demokratiekongress für Jugendliche unter dem Titel „Demokratie und umzu“ am 19. Oktober von 10:00 Uhr bis 16:30 Uhr in das Maritim-Hotel Bremen (Hollerallee 99) ein.

Der Demokratiekongress zielt darauf, sich mit Themen zu befassen, die den Kern der Demokratie betreffen, aber auch angrenzende und sich mit der Demokratie überschneidende Aspekte behandeln. Aus diesem Grunde haben wir den Titel „Demokratie und umzu“ gewählt.

In vier Workshops werden die Jugendlichen zu den Themen „Direkte Demokratie als Ersatz der repräsentativen Demokratie?“, geleitet von Prof. Dr. Barbara Zehnpfennig (Universität Passau), „Populismus als Korrektiv der Demokratie?“, geleitet von Prof. Dr. Thorsten Müller (Fachhochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen), „Extremismus als Feind der Demokratie?“, geleitet von Dr. Rudolf van Hüllen (Politikwissenschaftler und Dozent), und „Soziale Medien als Jungbrunnen der Demokratie?“, geleitet von Prof. Dr. Marianne Kneuer (Universität Hildesheim), arbeiten.

In den Workshops sollen sich die Jugendlichen nach einem Eröffnungsvortrag im Gespräch miteinander und mit der Workshopleitung kritisch mit der jeweiligen Fragestellung auseinandersetzen, um ihr Verständnis für demokratische Prozesse und Merkmale demokratischer Gesellschaften zu vertiefen. Gleichzeitig werden sie die Möglichkeit haben, ihre Sichtweisen auszutauschen und eigene Vorstellungen für die jeweiligen Themen zu entwickeln. Die Veranstaltung moderieren wird Angela Elis, Moderatorin und Kommunikationscoach.

Bei Interesse melden Sie sich bitte unter kas-bremen@kas.de so früh wie möglich, spätestens jedoch bis zum 15. September, unter Angabe Ihrer Schule, der Klassenstärke und der Verbindungsdaten eines Ansprechpartners. Für die Teilnahme entstehen Ihnen keine Kosten.

Programm zum Demokratiekongress.

Die Veranstaltung wird fotografisch begleitet. Die Teilnehmenden erklären mit der Anmeldung ihr Einverständnis, dass die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. das vor, während oder nach der Veranstaltung entstandene Fotomaterial für Zwecke der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit nutzt.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Ralf Altenhof

Anfahrt

Größere Kartenansicht

Gütesiegel

Ansprechpartner

Dr. Ralf Altenhof

Landesbeauftragter für Bremen und Leiter des Politischen Bildungsforums Bremen

Dr. Ralf Altenhof
Tel. +49 421 163009-0
Fax +49 421 163009-9