Herausforderung Russland

Oktober16Montag

Datum/Uhrzeit

16. Oktober 2017, 19.00

Ort

Antoiusschule Beckum, Volkshochschule, Antoniusstraße 5-7, Beckum, Deutschland. Zur Website ›

mit

Boris Reitschuster, Publizist und Russland-Experte; Moderator: Dr. Peter Paziorek, Parl. Staatssekretär a.D., Regierungspräsident a.D. und ehem. Stadtdirektor in Beckum

Typ

Vortrag

In diesem Jahr jährt sich die russische Revolution zum 100. Mal. Ein Anlass auch auf die aktuellen politischen Herausforderungen in Russland zu blicken. Boris Reitschuster leistet eine prägnante Analyse aus Sicht des Publizisten und Russland-Kenners

Bereitgestellt von

Logo: Konrad-Adenauer-StiftungRegionalbüro Westfalen

Es gibt kaum noch ein Land, in dem Russlands Staatspräsident Wladimir Putin seinen Einfluss nicht geltend macht. Seine manipulativen Methoden sind im Trump-Wahlkampf ebenso diskutiert worden wie seine Unterstützung der Populisten in Europa. Spätestens seit der Annexion der Krim im März 2014 und dem Krieg in der Ostukraine ist das Verhältnis nicht nur zu Deutschland gestört. Putins Rolle in Syrien im Kampf gegen den Islamischen Staat weist auf seine Machtansprüche. Der Umgang mit Wladimir Putins Russland stellt den Westen vor eine politische Herausforderung ganz eigener Art. Brauchen wir Russland? Wirtschaft und Landwirtschaft pochen auf die Wiederaufnahme der Exporte. War die Sanktionspolitik Europas ein Fehler, wäre eine militärische Aufrüstung eine bessere Antwort? Was also tun, wenn der "Russische Bär" den Westen und die Welt zum Tanz auffordert? Auf diese Frage wird Boris Reitschuster mit seiner Analyse des Machtsystems Putin Antworten geben. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der VHS Beckum-Wadersloh statt.

Anfahrt

Größere Kartenansicht

Reitschuster, Publizist und Russland-Experte

Boris Reitschuster

Ansprechpartner

Beate Kaiser

Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Koordinatorin Frauenkolleg

Beate Kaiser
Tel. +49 231 1087777-5
Fax +49 231 1087777-7

Partner

VHS Beckum-Wadersloh