Konrad Adenauer

Rheinländer, Europäer, Weltbürger

Oktober12Donnerstag

Datum/Uhrzeit

12. – 15. Oktober 2017, Beginn: 08:00, Ende: 15:00

Ort

Seminaris Kongresspark, Alexander-von-Humboldt-Straße 20, Bad Honnef, Deutschland. Zur Website ›

mit

Dr. Hans Peter Mensing

Typ

Seminar

Eine Exkursion auf den Spuren Konrad Adenauers im Rheinland

Veranstaltungsnr.

B70-121017-1

Der rheinische Katholizismus, Köln als preußische „Exklave“, seine Zeit als Oberbürgermeister – Konrad Adenauers Wirken als Bundeskanzler lässt sich nur verstehen, wenn man sich dem historischen und regionalen Kontext nähert, der seinen Charakter formte. Vom 12. bis zum 15. Oktober 2017 begeben wir uns mit einer Exkursion ins Rheinland auf die Spur einer Persönlichkeit, die nicht zuletzt von politischen und familiären Schicksalsschlägen geprägt wurde und dessen Wirken, Werte und Ideen bis in unsere heutige Zeit hinein wirken. Immer wieder begleitet uns dabei die Frage nach der Bedeutung Konrad Adenauers für die Gestaltung unseres zukünftigen gemeinschaftlichen Lebens in Deutschland und Europa.

Wir fühlen uns ein in die Metropole Köln und ihre Lebensart und begeben uns auf Spurensuche nach den bis heute sichtbaren Zeugnissen Adenauer’schen Wirkens. Die Hauptstadt der alten Bundesrepublik, Bonn, das Privathaus Adenauers in Rhöndorf und sein Refugium, das Kloster Maria Laach, stehen naturgemäß auf dem Programm unserer Reise. Dr. Hans Peter Mensing, Herausgeber der Rhöndorfer Ausgabe der Adenauer-Korrespondenz, wird uns dabei immer wieder begleiten und uns über Dokumente und Zitate dem Menschen Konrad Adenauer näher bringen.

Die Reise erfolgt per Bus.

Bitte beachten Sie, dass einige Strecken, wie eine einstündige Stadttour in Bonn, nur zu Fuß zurücklegt werden können.

Ein Teilnehmerbeitrag in der Höhe von 275,00 Euro wird erhoben. Darin enthalten sind alle Übernachtungen und Mahlzeiten laut Programm, exklusive Getränke.

Anfahrt

Größere Kartenansicht

B70-121017-1

Ansprechpartner

Alina Dorn

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Alina Dorn
Tel. +49 711 87 03 09-54
Fax +49 711 87 03 09-55