Digitalisierung im deutschen Arbeitsmarkt. Eine Debattenübersicht

Wiesbadener Tischgespräch der Konrad-Adenauer-Stiftung

April19Donnerstag

Datum/Uhrzeit

19. April 2018, 12.30 bis 14.00 Uhr

Ort

Hotel Oranien, Platter Straße 2, Wiesbaden, Deutschland

mit

Philippe Lorenz

Typ

Gespräch

Im Wiesbadener Tischgespräch analysiert Philippe Lorenz politische und gesellschaftliche Entwicklungen im Zeitalter der Digitalisierung.

Veranstaltungsnr.

B65-190418-1

Das Programm:

Eröffnung und Begrüßung:

Dr. Thomas Ehlen, Landesbeauftragter der Konrad-Adenauer-Stiftung für Hessen

Einführender Beitrag:

Philippe Lorenz, Projektmanager, Stiftung Neue Verantwortung

Philippe Lorenz beschäftigt sich mit den arbeitsmarktpolitischen Entwicklungen in Deutschland unter dem Einfluss der fortschreitenden Digitalisierung. Er setzt sich vor allem mit neuen Technologien auseinander, die neben dem Arbeitsmarkt auch andere Politikfelder verändern. Die Veränderungen der Arbeitsmärkte sind in den Fokus einer breiteren Debatte um den technologischen Wandel gerückt. In einer gemeinsamen Veröffentlichung der Stiftung Neue Verantwortung und der Konrad-Adenauer-Stiftung beschreibt Philippe Lorenz die unterschiedlichen Standpunkte innerhalb dieser Debatte. Davor war er Projektassistent im Foresight Lab „Auf dem Weg zum Arbeitsmarkt 4.0?“ – einer Kooperation zwischen der Stiftung Neue Verantwortung und der Bertelsmann Stiftung. Zentrales Ergebnis des Projekts waren sechs alternative Szenarien über die möglichen Auswirkungen des technologischen Wandels auf Arbeit und Beschäftigung in Deutschland bis 2030.

Tagungsort: Hotel Oranien, Platter Str. 2, 65193 Wiesbaden, Telefon 0611 - 18820

Anfahrt

Größere Kartenansicht

Philippe Lorenz (Foto: Stiftung Neue Verantwortung)

Philippe Lorenz (Foto: Stiftung Neue Verantwortung)

Ansprechpartner

Dr. Thomas Ehlen

Landesbeauftragter für Hessen und Leiter des Politischen Bildungsforums Hessen

Dr. Thomas Ehlen
Tel. +49 611 157598-0
Fax +49 611 157598-19
Sprachen: Deutsch,‎ English