Regierungsbeziehungen in Deutschland

Informationsreise für Experten aus Belarus nach Berlin

November5Sonntag

Veranstaltung ausgebucht

Datum/Uhrzeit

5. – 9. November 2017

Ort

Berlin, Deutschland

Typ

Studien- und Informationsprogramm

Anfang November besucht eine Gruppe belarussischer Experten für Regierungsbeziehungen auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung Berlin, um das deutsche System der Einbeziehung gesellschaftlicher Interessen bei der Gesetzgebung kennenzulernen.

Bereitgestellt von

Logo: Konrad-Adenauer-StiftungAuslandsbüro Belarus

Das vom Team Inlandsprogramme und vom Auslandsbüro Belarus der Konrad-Adenauer-Stiftung organisierte Studien- und Informationsprogramm soll den Teilnehmern aus Belarus tiefe und vielfältige Einblicke in die Mechanismen der Berücksichtigung gesellschaftlicher Interessen bei der Gesetzgebung und dem Regierungs- und Verwaltungshandeln geben.

In zahlreichen Gesprächen mit Vertretern und Entscheidungsträgern aus diesen Bereichen werden sich die belarussischen Experten mit der Art und Weise der Wechselwirkung zwischen den jeweiligen Akteuren auseinandersetzen können. Daher sind sowohl Gespräche auf der politischen Seite wie auch mit gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Interessengruppen geplant. Insbesondere soll ergründet werden, wie in Deutschland gesellschaftliche Interessengruppen transparent und geregelt auf die Gesetzgebung und das Regierungshandeln Einfluss nehmen können.

Hierbei wird auf die dazu erforderliche Öffentlichkeitsarbeit, die eingesetzten Kommunikationsinstrumente und verschiedene Aspekte des Verhältnisses der Lobby-Arbeit und des Parlamentarismus eingegangen. Besonderer Wert wird auf die Ergründung hierbei erforderlicher transparenter und demokratischer Prozesse gelegt.

Die Studien- und Informationsreise nach Berlin ist ein Bestandteil eines größeren Projektes, das zur Etablierung eines Studienmoduls Regierungsbeziehungen an belarussischen Universitäten führen soll.

Der Potsdamer Platz in Berlin ist Sitz vieler gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Interessengruppen in Deutschland, die Regierungsbeziehungen pflegen.

Der Potsdamer Platz in Berlin ist Sitz vieler gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Interessengruppen in Deutschland, die Regierungsbeziehungen pflegen.

Ansprechpartner

Dr. Wolfgang Sender

Leiter des Auslandsbüros Belarus

Dr. Wolfgang Sender
Tel. + 370 52 629475
Fax + 370 52 122294
Sprachen: Deutsch,‎ English,‎ русский