„Was erwartet die ukrainische Zivilgesellschaft von Europa?“

Diskussionsveranstaltung

Oktober27Freitag

Datum/Uhrzeit

27. Oktober 2017, 19.00 Uhr

Ort

Bremische Bürgerschaft, Am Markt 20, Bremen, Deutschland. Zur Website ›

mit

Alexey Botvinov, Prof. Olga Korolkova, Oleg Vergelis

Typ

Diskussion

„Was erwartet die ukrainische Zivilgesellschaft von Europa?“

Veranstaltungsnr.

B28-271017-1

Sehr geehrte Damen und Herren,

in Kooperation mit dem Bremer RathsChor, EUROPA.BREMEN, der Bremischen Bürgerschaft, der europa-union bremen, dem Deutschen KULTURFORUM östliches Europa, der Heinrich Böll Stiftung Bremen, der Landeszentrale für politische Bildung und mit Unterstützung des Auswärtigen Amtes laden wir Sie sehr herzlich zu einer öffentlichen Diskussionsveranstaltung „Was erwartet die ukrainische Zivilgesellschaft von Europa?“ am 27. Oktober 2017 um 19.00 Uhr in den Festsaal der Bremischen Bürgerschaft, Am Markt 20, ein.

Unsere Gäste aus der Ukraine sollen Auskunft geben auf die Frage: „Was erwartet die ukrainische Zivilgesellschaft von Europa?“

Drei Vertreter der Zivilgesellschaft der Ukraine werden auf dem Podium sitzen:
Prof. Olga Korolkova, Leiterin der Fakultät für Kultur an der Polytechnischen Universität Odessa. Alexey Botvinov, international anerkannter Pianist aus Odessa, Organisator des ODESSA-CLASSICS-Festivals. Oleg Vergelis, langjähriger Kultur-Chef des Wochenspiegels „Zerkalo nedeli“, heute Mitarbeiter des einflussreichen Nachrichtenportals „zn.ua“, Theater-Kritiker sowie Mitglied verschiedener Kultur-Kommission der Ukraine.

Wann? Freitag | 27. Oktober 2017 | 19.00 Uhr
Wo? Festsaal der Bremischen Bürgerschaft |
Am Markt 20 | 28195 Bremen
Feedback: ralf.altenhof@kas.de oder feedback-pb@kas.de

Bitte melden Sie sich an: telefonisch unter 0421-163 00 90, per Fax 0421-163 00 99, per E-Mail oder Online

Die Veranstaltung wird fotografisch begleitet. Die Teilnehmenden erklären mit der Anmeldung ihr Einverständnis, dass die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. das vor, während oder nach der Veranstaltung entstandene Fotomaterial für Zwecke der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit nutzt.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Ralf Altenhof

Anfahrt

Größere Kartenansicht

Gütesiegel

Ansprechpartner

Dr. Ralf Altenhof

Landesbeauftragter für Bremen und Leiter des Politischen Bildungsforums Bremen

Dr. Ralf Altenhof
Tel. +49 421 163009-0
Fax +49 421 163009-9

Partner

Bremer RathsChor