Islam und Toleranz

Eine indonesische Perspektive (Referent: Dr. h.c. K. H. Achmad M. Bisri)

Oktober24Dienstag

Veranstaltung fällt aus

Datum/Uhrzeit

24. Oktober 2017, 18:00 Uhr

Ort

Karlsruher Institut für Technologie, Engler Str. 7, 76131 Karlsruhe (Fritz-Haller-Hörsaal, Geb. 20.40, KIT Campus Süd)

mit

Dr. h.c. K. H. Achmad M. Bisri

Typ

Vortrag

Diese Veranstaltung musste wegen einer Absage des Referenten leider storniert werden. Die Veranstaltung am Tag zuvor (Mo., 23.10.2017) wird jedoch wie geplant stattfinden!

Veranstaltungsnr.

B70-241017-2

Mit über 190 Millionen Muslimen ist Indonesien der Staat mit der größten muslimischen Bevölkerung weltweit. Die NU ist mit weit über 30 Millionen Mitgliedern die größte islamische Nichtregierungsorganisation der Welt. Eine besondere Rolle spielte der Islam auch bei der demokratischen Entwicklung des Inselstaats. Anlässlich des Deutschlandbesuches von Dr. h. c. K. H. Achmad Mustofa Bisri (Gus Mus), einem herausragenden Gelehrten und ehemaligen Vorsitzenden des Obersten Rates der NU, veranstaltet das ZAK gemeinsam mit der NU Jerman und seinen Partnern ein zweitägiges Programm mit Vorträgen und kulturellen Beiträgen, in Zusammenarbeit mit der Konrad-Adenauer-Stiftung. Am Montag, 23. Okt. 2017, stimmt ein Kurzfilm auf die geschichtlichen und kulturellen Hintergründe Indonesiens ein. Ein wissenschaftlicher Vortrag von Thomas Yoshimura vertieft das Verständnis über den Islam Indonesiens. Eine Vorführung von indonesischen Tänzen sowie ein Stehempfang schließen den Abend ab. Am Dienstag, 24. Okt. 2017, wird Gus Mus aus seinen Gedichten lesen und einen Vortrag zum Thema „Islam Nusantara: der tolerante Islam Indonesiens“ halten sowie für Fragen aus dem Publikum zur Verfügung stehen.

Dr. h. c. K. H. Ahmad Mustofa Bisri, genannt Gus Mus, geboren 1944, ist ehemaliger Vorsitzender des Nahdlatul Ulama (NU) Obersten Rates und eine der herausragendsten muslimischen geistlichen Figuren in Südostasien. Mustofa Bisri ist nicht nur als islamischer Gelehrter, sondern auch als Dichter und Maler berühmt. Mustofa Bisri gründete die interreligiöse Gemeinschaft „Mata Air“ (Living Spring), deren Mitgliedschaft offen für alle ist, die ihre wesentlichen Werte teilen: „Bete Gott an; respektiere ältere Menschen; Behandle die Jüngeren mit Güte; öffne dein Herz für die ganze Menschheit”.

Anmeldungen bitte direkt an die Konrad-Adenauer-Stiftung, per Mail an kas-bw@kas.de oder gerne auch online über unsere Homepage.

Ansprechpartner

Dr. Stefan Hofmann

Landesbeauftragter für Baden-Württemberg und Leiter des Politischen Bildungsforums Baden-Württemberg

Dr. Stefan Hofmann
Tel. +49 711 870309-40
Fax +49 711 870309-55
Sprachen: Deutsch,‎ Español,‎ English