Die unsichtbaren Helden im Kampf gegen Kommunismus

Bildungsprojekt für Schüler und Studenten

November15Mittwoch

Datum/Uhrzeit

15. – 17. November 2017

Ort

Slowakei, Košice

mit

Dr. František Neupauer, Historiker, Institut für Nationales Gedächtnis

Typ

Workshop

Ziel des Projektes ist es, junge Menschen mit den Lebensgeschichten der "unsichtbaren Helden" bekanntzumachen, die es in den Zeiten des Kommunismus wagten, gegen den Strom zu schwimmen, damit sie ihre Überzeugungen und ihre Ehre bewahren konnten.

Bereitgestellt von

Logo: Konrad-Adenauer-StiftungVerbindungsbüro Slowakei

Die Teilnehmer suchen in ihrer Umgebung Personen auf, erforschen ihre Lebensgeschichten, zeichnen sie auf und berichten darüber in ihren Schulen. Die besten Beitrage werden im Rahmen einer feierlichen Konferenz präsentiert.

Das Projekt wurde an Frühjahr 2017 in Borovce eröffnet und wird im November mit einer Konferenz in der ostslowakischen Stadt Košice abgeschlossen. Studenten aus der gesamten Slowakei präsentieren die oft sehr tragischen Lebensgeschichten. Während eines mehrtägigen Programms werden sie auch wichtige Orte, die mit der Geschichte des antikommunistischen Kampfes verbunden sind besuchen und mit lokalen Zeitzeugen sprechen.

Ansprechpartner

Gabriela Tibenska

Projektkoordinatorin

Tel. +421 2 544194-38
Fax +421 2 544194-41
Sprachen: Slovensky,‎ Deutsch,‎ Italiano,‎ русский