Schau hin! Setz ein Zeichen gegen Extremismus

JugendpolitikTag

Januar30Dienstag

Datum/Uhrzeit

30. Januar 2018, 09:30 - 17.00 Uhr

Ort

Jugendherberge Köln-Riehl, An der Schanz 14, Köln, Deutschland

Typ

Event

Hinsehen, einmischen, mitmachen: darum geht es beim JugendpolitikTag in Köln.

Veranstaltungsnr.

B53-300118-1

Beim G20-Gipfel in Hamburg wurden ganze Straßenzüge durch Linksextremisten verwüstet. Die Szene feierte sich in den sozialen Medien für ihre Gewalt gegen Polizeibeamte. Rechtsextreme Hooligans brüllen bei Fußball-Länderspielen ungeniert ihre Parolen. Alleine 2016 hat es fast 1000 Anschläge auf Asylunterkünfte in Deutschland gegeben.
Islamisten verbreiten ihre Ideologie über YouTube, Twitter und Facebook und rekrutieren dort neue Anhänger. Diese besorgniserregende Auflistung lässt sich noch lange fortschreiben. Sie zeigt: extremistisches Gedankengut und verfassungsfeindliche Handlungen gehören zunehmend zu unserem Alltag.
Aber was genau kennzeichnet Extremismus? Woran sind Linksextremismus, Rechtextremismus und Islamismus zu erkennen? Wie verbreiten Extremisten ihre Propaganda? Was kann der Staat, was kann ich dem entgegensetzen? Wie zeige ich Zivilcourage? Wie kann ich mich engagieren? Hinsehen, einmischen, mitmachen: darum geht es beim JugendpolitikTag in Köln.
Wir freuen uns!

Anfahrt

Größere Kartenansicht

160314-Jugendpolitiktag_Essen

JugendpolitikTag in Essen

Ansprechpartner

Ann-Cathrine Böwing

Koordinatorin Bürgergesellschaft

Ann-Cathrine Böwing
Tel. +49 2241 246-4276
Fax +49 2241 246-54276

Doris Schimanke

Veranstaltungsorganisation

Doris Schimanke
Tel. +49 2241- 246 4409
Fax +49 2241-246 5 4409