„Alle Lebenden sollen die Hoffnung behalten“

Zum Gedenken an die Mitglieder der polnischen Widerstandsgruppe „Schwarze Legion“

Februar13Dienstag

Datum/Uhrzeit

13. Februar 2018, 10 Uhr

Ort

Neuer Katholischer Friedhof, Bremer Straße 20, 01067 Dresden

mit

Norbert Büchner, Dompfarrei Ss. Trinitatis

Typ

Event

Gedenkveranstaltung

Veranstaltungsnr.

B01-130218-1

Am 13. Februar wird auf dem Neuen Katholischen Friedhof um 10.00 Uhr eine Gedenkfeier für die Mitglieder der „Schwarzen Legion“ stattfinden. Im Rahmen der Gedenkwoche zum 13. Februar möchten wir durch eine Kranzniederlegung und durch die Lesung persönlicher Texte und Abschiedsbriefe an die 12 zum Tode verurteilten Mitglieder der polnischen Widerstandsgruppe erinnern.

Musik: Thomas Strich und Tobias Rietz

Begrüßung: Dr. Joachim Klose, Landesbeauftragter der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. für den Freistaat Sachsen

Vorstellung der „Schwarzen Legion“: Juliane Obst, Josefine Theilig, Johanna Hohaus

Ansprache: Norbert Büchner, Dompfarrei Ss. Trinitatis

Anschließend Kranzniederlegung, Vater Unser, Segnung

Musik: Thomas Strich und Tobias Rietz

Hier können Sie sich für die Veranstaltung online anmelden: Online-Anmeldung

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossenem Haushalts.
Die Veranstaltung wird fotografisch begleitet. Die Teilnehmenden erklären mit der Anmeldung ihr Einverständnis, dass die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. das vor, während oder nach der Veranstaltung entstandene Fotomaterial für Zwecke der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit nutzt.

Ansprechpartner

Johanna Hohaus

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Johanna Hohaus
Tel. +49 351 563446-0
Fax +49 351 563446-10

Dr. Joachim Klose

Landesbeauftragter für Sachsen und Leiter des Politischen Bildungsforums Sachsen

Dr. Joachim Klose
Tel. +49 351 563446-0
Fax +49 351 563446-10