Nordsee - Land unter?

Mensch, Natur und Region im Wandel

Juni30Samstag

Datum/Uhrzeit

30. Juni – 7. Juli 2018

Ort

Bremerhaven bis Husum

Typ

Seminar

Fahrradtour für Jugendliche

Das Wattenmeer ist eine einzigartige Naturlandschaft und UNESCO-Weltkulturerbe. Tausende Quadratkilometer Fläche werden rund alle sechs Stunden überflutet und fallen wieder trocken. Es ist das vogelreichste Gebiet Europas und die Heimat von Schweinswalen und Seehunden.

Fakt ist aber: Für das Ökosystem Nordsee ist der Klimawandel längst Realität. Die Halligen, kleine Inseln im Wattenmeer, sind jährlich von bis zu zwanzig Sturmfluten bedroht. Mit dem Rad erkunden wir von Bremerhaven aus, über Cuxhaven und St. Peter-Ording bis nach Husum, die Nordseeküste. Dabei wollen wir „erfahren“, welchem Wandel die Region, die Natur und natürlich auch die Menschen unterliegen. Ist es egal, ob noch 20 Windparks eingerichtet werden? Warum verlassen immer mehr junge Menschen die Küste?

Diesen und vielen anderen Fragen wollen wir auf den Grund gehen. Zur echten Nordseeatmosphäre gehören natürlich auch eine Wattwanderung und der Besuch einer Seehundstation. Deshalb gönnen wir dem Fahrrad zwischendurch auch mal eine Pause. Wir freuen uns auf eine spannende Zeit mit euch! Weitere Informationen zum genauen Programm folgen.


Die Veranstaltung wird fotografisch begleitet. Die Teilnehmenden erklären mit der Anmeldung ihr Einverständnis, dass die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. das vor, während oder nach der Veranstaltung entstandene Fotomaterial für Zwecke der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit nutzt.

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel des Freistaats Sachsen. Grundlage ist der von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossene Haushalt.

Kegelrobbe

Ansprechpartner

Dr. Joachim Klose

Landesbeauftragter für Sachsen und Leiter des Politischen Bildungsforums Sachsen

Dr. Joachim Klose
Tel. +49 351 563446-0
Fax +49 351 563446-10

Maria Bewilogua

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Maria Bewilogua
Tel. +49 351 563446-0
Fax +49 351 563446-10