Entwicklungsperspektiven im grenznahen Raum

Juni14Donnerstag

Datum/Uhrzeit

14. Juni 2018, 10.00 - 17.30

Ort

Jakob-von-Jüterbog-Hochschule, ul. Fryderyka Chopina 52, Aula S. Kirkora, Geb. nr 5

Typ

Fachkonferenz

Die Jakob-von-Jüterbog-Akademie in Gorzów Wielkopolski und die Konrad-Adenauer-Stiftung in Polen organisieren zusammen die V GRENZÜBERSCHEITENDE KONFERENZ und das III DEUTSCH-POLNISCHES REGIONALFORUM.

Bereitgestellt von

Logo: Konrad-Adenauer-StiftungAuslandsbüro Polen

Die Konferenz an der vor allem Vertreter aus der Wissenschaft aber auch aus der polnischen Politik teilnehmen werden enthält unter anderem folgende Programmpunkte:

  • Kulturelle Faktoren der europäischen Integrationsprozesse in der Vergangenheit und heute
  • Zentrum und Peripherie? Deutsche und polnische Erfahrungen
  • Entwicklungsfaktoren im polnisch-deutschen Grenzgebiet

Wie greifen Regionalpolitik und europapolitische Aufgaben ineinander? Was ist Ausgangspunkt und Perspektive für die Zusammenarbeit der Kommunen im deutsch-polnischen Grenzgebiet? Diesen Fragen widmet sich das dritte deutsch-polnische Regionalforum.

Ansprechpartner

Piotr Womela

Projektkoordinator

Piotr Womela
Tel. +48 22 845-9332
Fax +48 22 848-5437
Sprachen: Deutsch,‎ English