70 Jahre Israel

Land der Vielfalt - Land der Kontroversen

Juni17Sonntag

Datum/Uhrzeit

17. Juni 2018, 18.00

Ort

Kleist-Museum, Faberstraße 6-7, 15230 Frankfurt/Oder

mit

Avi Primor, Botschafter a.D.; Martin Patzelt, MdB

Typ

Vortrag

Vortrag und Gespräch

Veranstaltungsnr.

B14-180618

Am 14. Mai 1948 verlas David Ben Gurion die Unabhängigkeitserklärung und proklamierte den Staat Israel. 70 Jahre nach der Staatsgründung blicken wir mit unserem Gastredner, Avraham „Avi“ Primor, auf dieses historische Ereignis zurück.

Avi Primor war von 1993 bis 1999 israelischer Botschafter in Deutschland und wurde während dieser Zeit als eine der wichtigsten Stimmen des deutsch-israelischen Dialogs bekannt. Er erhielt mehrere europäische Preise, u.a. das Bundesverdienstkreuz.

Avi Primor wird die Entwicklung der einzigen Demokratie im Nahen Osten nachzeichnen:
- Wie hat sich das Land in sieben wechselvollen Jahrzehnten entwickelt?
- Was kennzeichnet das moderne Israel?
- Wie kann der Nahostkonflikt beigelegt werden?

Über diese und andere Fragen wollen wir mit Avi Primor und Ihnen diskutieren.

Herzliche Einladung!

Stephan Raabe
Landesbeauftragter für Brandenburg der Konrad-Adenauer-Stiftung

Jochen Feilcke
Vorsitzender DIG Berlin und Brandenburg

Israel-Studienreise 2017
... Avi Primor erzählt aus seinen "70 Jahren Israel".

Ansprechpartner

Dr. Klaus Jochen Arnold

Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Politischen Bildungsforums Brandenburg

Dr. Klaus Jochen Arnold
Tel. +49 331 748876-12
Fax +49 331 748876-15
Sprachen: Deutsch,‎ English

Partner

Deutsch-Israelische Gesellschaft Berlin und Brandenburg e.V.