Gesundheitstourismus - eine Erfolgsgeschichte für Mecklenburg-Vorpommern?!

September20Donnerstag

Datum/Uhrzeit

20. September 2018

Ort

TRIHOTEL am Schweizer Wald Rostock

Typ

Fachkonferenz

Eine Veranstaltung der Konrad-Adenauer-Stiftung

Mecklenburg-Vorpommern ist ein führender Standort im Gesundheitstourismus. Die Branche kann auf erstklassige medizinische Dienstleistungen, auf eine gut vernetzte Forschungs- und Kliniklandschaft und nicht zuletzt auch auf ausgezeichnete touristische Angebote verweisen. Aber wie sieht die Zukunft aus? Bewirken der demographische Wandel, ein allgemein zunehmendes Gesundheitsbewusstsein und der medizinische Fortschritt tatsächlich automatisch Wirtschaftswachstum? Wie werden aus den genannten Marktchancen erfolgreiche Produkte im Gesundheitstourismus entwickelt? Wird sich unser Reiseverhalten ändern? Welche Angebote werden künftig gefragt sein? Diesen und anderen Fragen wollen wir während der Veranstaltung gerne auf den Grund gehen. Dabei werden uns ausgewiesene Tourismusexperten aktuelle Entwicklungen erläutern und Entscheidungshilfen geben.


Gesundheitstourismus - eine Erfolgsgeschichte für Mecklenburg-Vorpommern?!

Fachkonferenz am 20.09.2018

Veranstaltungsort
TRIHOTEL am Schweizer Wald
Tessiner Straße 103
18055 Rostock
Tel. 0381-6597-0


Programm

10.00 Uhr
Anmeldung

10.30 Uhr
Begrüßung und inhaltliche Einführung
Dr. Eckhard Lemm
Konrad-Adenauer-Stiftung e.V., Schwerin

Grußwort
Harry Glawe
Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Mecklenburg-Vorpommern

Moderation der Diskussionen
Dr. Fred Mrotzek
Universität Rostock

10.45 Uhr
Gesundheitstourismus - eine Erfolgsgeschichte für Mecklenburg-Vorpommern!
Sabine Rasch
Anne Wilken
Projektmanagerinnen Gesundheitstourismus
Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.

12.00 Uhr
Naturheilverfahren und Gesundheitstourismus
Prof. Dr. Karin Kraft
Lehrstuhl für Naturheilkunde
Universitätsmedizin Rostock

13.00 Uhr
Mittagessen

14.30 Uhr
Gesundheitstourismus - große Nachfrage und wachsendes Angebot?

Zwischenbilanz und Blick in die Zukunft aus Sicht des Bäderverbandes Mecklenburg-Vorpommern
Marianne Düsterhöft
Geschäftsführerin des Bäderverbandes Mecklenburg-Vorpommern

Zwischenbilanz und Blick in die Zukunft aus Sicht des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes
Matthias Dettmann
Hauptgeschäftsführer des DEHOGA Mecklenburg-Vorpommern

Podiumsdiskussion mit den Referenten

Schlusswort

16.00 Uhr
Veranstaltungsende


Veranstaltungsorganisation
Axel Lenk


Allgemeine Hinweise

Es wird kein Teilnehmerbeitrag erhoben. Fahrtkosten können nicht erstattet werden. Anmeldungen für die Fachkonferenz nehmen wir gern telefonisch, per Post, E-Mail oder Fax entgegen. Die Einladung ist übertragbar.
Die Veranstaltung wird fotografisch begleitet. Die Teilnehmer erklären mit der Anmeldung Ihr Einverständnis, dass die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. das vor, während und nach der Veranstaltung entstandene Fotomaterial für Zwecke der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit nutzt.

Ansprechpartner

Dr. Eckhard Lemm

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Dr. Eckhard Lemm
Tel. +49 385 555705-0
Fax +49 385 555705-9