Besonderheiten der Journalistenarbeit unter den Bedingungen eines militärpolitischen Konflikts

Juli13Freitag

Datum/Uhrzeit

13. – 15. Juli 2018

Ort

Kramatorsk

mit

Prof. Dr. Valeri Iwanow, Pjotr Andrussetschko, Olexij Pawlijtschuk, Mykola Kostynjan

Typ

Seminar

Vom 13.-15. Juli 2018 findet in Kramatorsk ein Medienseminar zum Thema "Besonderheiten der Journalistenarbeit unter den Bedingungen eines militärpolitischen Konflikts" statt, organisiert durch die KAS Kiew und die Akademie der ukrainischen Presse.

Im Rahmen eines dreitägigen Trainings werden die Teilnehmer erfahren, wie der Journalismus auf die Entwicklung von Konflikten wirkt, welche Begriffe in den Beiträgen zu verwenden sind, wie die Weltstandards bei der Berichterstattung über die Kriegshandlungen einzuhalten sind und wie man sich und Informationen vor negativen Faktoren am besten schützt.
Renommierte Medienexperten werden drei thematische Module präsentieren:

  • Konfliktjournalismus
  • ein praktischer Modul über die körperliche Sicherheit (inkl. Erste-Hilfe-Maßnahmen)
  • ein praktischer Modul über die digitale Sicherheit .

Ausführliche Informationen sind auf der Homepage der AUP zu finden unter dem Link

Programm finden Sie hier .

Ansprechpartner

Gabriele Baumann

Leiterin des Auslandsbüros Ukraine (Kiew)

Gabriele Baumann
Tel. +380 44 4927443
Fax +380 44 4927443
Sprachen: Deutsch,‎ English,‎ русский,‎ Українська

Kateryna Bilotserkovets

Projektkoordinatorin Europäische Integration (Kiew)

Kateryna Bilotserkovets
Tel. +380 44 492 7443
Fax +380 44 4927443
Sprachen: Українська,‎ русский,‎ Deutsch,‎ English,‎ Polski

Partner

Akademie der Ukrainischen Presse