Energiemanagement

September21Freitag

Veranstaltung ausgebucht

Datum/Uhrzeit

21. – 23. September 2018

Ort

Université Internationale de Tunis, 48, Rue des Minéraux, Charguia 1, Tunesien

mit

Prof. Dr. Georg Erdmann

Typ

Seminar

Der Klimawandel wird neben den ökologischen Auswirkungen zunehmend ein politisches Problem. Die German Business School (GBS) und die KAS widmen sich in einem Blockseminar einer bestimmten Herausforderung, dem Energiemanagement.

Grüne Energien wie Wind- oder Wasserenergie können häufig nicht die Energiebedürfnisse der Bevölkerung auffangen. Aus diesem Grund ist es wichtig, die gewonnene Energie effektiv zu speichern und gegebenenfalls in andere Regionen zu transportieren. Die Herausforderungen mit dem Umgang erneuerbarer Energien sollen nicht nur aus technischer, sondern auch aus politischer Sicht besprochen werden. Was sind die Grundlagen von Energiegewinnung, Transport und Lagerung? Wie kann man die politischen und technologischen Voraussetzungen für nachhaltige Energiegeneration bzw. die Möglichkeiten der Konstruktionen und Operation für Energiekraftwerke und Lagerungssysteme bewerten? Mit diesen Fragen werden sich Studenten der German Business School in dem Blockseminar „Energiemanagement“ vom 21.09 bis 23.09.2018 auseinandersetzen. Der Dozent Prof. Dr. Georg Erdmann ist Leiter des Fachgebiets Energiesysteme an der Technischen Universität Berlin sowie Mitglied der von der Bundesregierung beauftragten, unabhängigen Expertenkommission für die Energiewende.

Der erste Teil steht unter dem Titel „Energieproduktion und Kontrolle“ und beschäftigt sich mit Themen wie Energiekraftwerke, Möglichkeiten der Energiegewinnung durch erneuerbare Energiequellen und dem Handel mit grüner Energie. Hier sollen gemeinsame Konzepte geschaffen werden, wie Tunesien einerseits eine Energieautarkie gewährleisten und zum anderen durch das Gütesiegel "ökologischer Energiegewinnung" eine besondere Rolle im Maghreb besetzen kann.

Im zweiten Teil des Seminars beschäftigen sich die Teilnehmer mit den technischeren Aspekten der Energielagerung und Energietransport. Wie kann man Gas und Strom durch das ganze Land bzw. sogar durch die Region transportieren ohne sich der Gefahr von Angriffen auf die Versorgungslinien oder illegale Abzapfung auszusetzen?

Das Seminar soll etablierte Experten und die Experten von morgen dazu bringen, Beratungsinstrumente für die Politik zu entwickeln und diese auch einzusetzen. Langfristig soll das Seminar zu einer effizienten, regionalen und nachhaltigen Energiepolitik im Maghreb führen.

Anfahrt

Größere Kartenansicht

Ansprechpartner

Dr. Holger Dix

Leiter des Länderbüros Tunesien/Algerien

Dr. Holger Dix
Tel. (00216) 70 018 080
Fax (00216) 70 018 099
Sprachen: Deutsch,‎ English,‎ Français

Lucia Kremer

Programmbeauftragte

Lucia Kremer
Sprachen: Deutsch,‎ English,‎ Français,‎ Español

Partner

German Business School (GBS)