Nach dem Irak-Krieg: Die Zukunft der UNO und des Völkerrechts

November20Donnerstag

Datum/Uhrzeit

20. – 21. November 2003

Ort

Gästehaus der Bundesregierung, Petersberg, Königswinter

mit

u.a. Dr. Bernhard Vogel MdL, Dr. Wolfgang Schäuble MdB, Camille Grand, Roberto E. Guyer, Dr. Kim Holmes

Typ

Kongress

Donnerstag, 20. November 2003

15.30 Uhr
Eröffnung

Dr. Bernhard Vogel MdL
Ministerpräsident a. D.
Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung e. V.

Prof. Dr. Matthias Herdegen
Vorstand, Institut für Völkerrecht und Institut für Öffentliches Recht
Prorektor der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität, Bonn

16.00 Uhr
Die Charta der Vereinten Nationen 1945 bis 2003 - Entstehungsgeschichte und kritische Rückschau

Prof. Dr. Dr. Rudolf Dolzer
Vorstand, Institut für Völkerrecht Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität, Bonn

Dr. Kim Holmes
Staatssekretär, Büro für Angelegenheiten Internationaler Organisationen im Außenministerium der Vereinigten Staaten von Amerika, Washington D. C.

Hon. Ra Jong-Yil
Nationaler Sicherheitsberater des Präsidenten der Republik Korea, Seoul

Kassiano Wadri
Fraktionsvorsitzender der Demokratischen Partei Ugandas im Nationalen Parlament, Kampala

Dr. Luis Fernando Solano Carrera
Präsident des Verfassungssenats des Obersten Gerichtshofes Costa Rica, San José

Moderation:

Daniel Vernet
Leiter der Redaktion Internationale Beziehungen Le Monde, Paris

20.00 Uhr
Abendessen mit Ansprache

Dr. Wolfgang Schäuble MdB
Bundesminister a. D.
Stellv. Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für Außen-, Sicherheits- und Europapolitik, Berlin

Freitag, 21. November 2003

09.30 Uhr
Künftige Strategien im Kampf gegen Terrorismus und die Verbreitung von Massenvernichtungswaffen

Dieter Wellershoff
Admiral a. D., Euskirchen

Richard J. Goldstone
Ehemaliger Richter am Verfassungsgericht der Republik Südafrika, Johannesburg

James Kitfield
Korrespondent, Ressort Nationale Sicherheit, The National Journal, Washington D. C.

Camille Grand
Berater für Internationale Angelegenheiten im Kabinett des Verteidigungsministerium, Paris

Dr. Luis Fernando Ramírez
Verteidigungsminister a. D. der Republik Kolumbien Bogotá

Dr. Vladimir Norov
Erster Stellv. Minister für Auswärtige Angelegenheiten der Republik Usbekistan, Taschkent

Prof. Dr. Venkateswara Mani
Institut für Völkerrecht, Jawaharlal-Nehru-Universität, Neu Delhi

Dr. Kai Hirschmann
Studienreferent an der Bundesakademie für Sicherheitspolitik, Bonn

Moderation:

Quentin Peel
Internationaler Herausgeber, Financial Times London

13.30 Uhr
Die Rolle des UN-Sicherheitsrates in der künftigen Weltordnung

S. E. Shen Guofang
Assistierender Minister für Auswärtige Angelegenheiten der Volksrepublik China, Peking

Alexandre S. Gorelik
Direktor des UN-Informationszentrums ehem. Erster Stellvertreter des Ständigen Vertreters der Russischen Föderation bei den Vereinten Nationen, Moskau

Roberto E. Guyer
Direktor des Instituts für Internationale Sicherheit und Strategische Fragen Buenos Aires, Argentinien

Edgardo Riveros Marín
Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses des Abgeordnetenhauses, Santiago de Chile

Dr. Chin Leng Lim
Fakultät für Rechtswissenschaften National University of Singapore, Singapur

Prof. Dr. Théodore Holo
Außenminister a.D.
Direktor des Lehrstuhls für Menschenrechte der Nationalen Universität Benin, Cotonou

Karl Lamers
ehem. außenpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Kircheib

Moderation:

Dr. Günther Nonnenmacher
Mitherausgeber, Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) Frankfurt

17.00 Uhr
Zusammenfassung und Schlusswort

Prof. Dr. Dr. Rudolf Dolzer
Vorstand, Institut für Völkerrecht Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität, Bonn

17.30 Uhr
Ende der Konferenz

Ansprechpartner

Clauspeter Hill

Leiter Team Finanz- und Projektverwaltung

Clauspeter Hill
Tel. +49 30 26996-3481
Fax +49 30 26996-3552
Sprachen: Deutsch,‎ English,‎ Français,‎ Italiano