Kalender: 1959

1959

DatumTitelMedienobjekte
24. Februar 1959Die Spitzengremien von CDU und CSU schlagen Ludwig Erhard als Kandidaten für das Amt des Bundespräsidenten vor.

Erhard verzichtet auf die Kandidatur am 03.03.

26. Februar 1959Wahl von Hans Egon Reinert (CDU) zum Ministerpräsidenten des Saarlands
11. März 1959Bundesvorstand

Tagesordnung: Besprechung über die Bundespräsidentenwahl; Bericht über die organisatorischen Fragen der Partei; Bericht zur politischen Lage (u.a. Probleme der NATO); Verschiedenes

7. April 1959Nominierung Konrad Adenauers zum Kandidaten der CDU und CSU für das Amt des Bundespräsidenten
19. April 1959Der außerordentliche Delegiertentag der CSU/CVP des Saarlands beschließt in Saarbrücken die Auflösung der Partei und den Anschluss an die CDU.

(mit 525 gegen 31 Stimmen bei 6 Enthaltungen)

23. April 1959Tod des saarländischen Ministerpräsidenten Hans Egon Reinert
30. April 1959Wahl des bisherigen Kultusministers Franz-Josef Röder zum Nachfolger Hans Egon Reinerts als Ministerpräsident des Saarlands
11. Mai – 5. August 1959Genfer Außenministerkonferenz. Bundesrepublik Deutschland und DDR nehmen als Beobachter teil.
5. Juni 1959Begründung Konrad Adenauers vor dem CDU-Vorstand und der CDU/CSU-Fraktion zum Rückzug der Kandidatur für das Amt des Bundespräsidenten
15. Juni 1959Ein Wahlmännergremium der CDU und CSU wählt Bundeslandwirtschaftsminister Heinrich Lübke zum neuen Präsidentschaftskandidaten der Union.
28. Juni 1959Gründung des Christlichen Gewerkschaftsbundes Deutschlands (CGB) in Mainz.
1. Juli 1959Wahl Heinrich Lübkes (CDU) zum Bundespräsidenten.
16. September 1959Bundesvorstand

Tagesordnung: Bericht von Bundeskanzler Konrad Adenauer zur politischen Lage; Vorbereitung der Sitzung des CDU-Bundesausschusses am 28.09.1959 (u.a. Bericht über die Tätigkeit der Landesvorsitzendenkonferenz, Geschäftsordnung, Finanzordnung, Parteigerichtsordnung, Satzungsgemäße Wahlen) Verschiedenes

3. Oktober 1959Gespräch zwischen CDU und DP in Neuenkirchen/Stade über eine Änderung des Wahlgesetzes; die CDU lehnt die DP-Vorschläge ab.
9. November 1959Bundesvorstand

Tagesordnung: Bericht von Bundeskanzler Konrad Adenauer zur politischen Lage; Arbeitsplanung der Bundestagsfraktion bis 1961; Konstituierung der Fachausschüsse der Bundespartei; Aussprache über die Ereignisse der Sitzung des CDU-Bundesausschusses vom 28.09.1959; Verwchiednes

13. – 15. November 1959Außerordentlicher Parteitag der SPD. Verabschiedung des Godesberger Programms.
25. November 1959Bundesvorstand

Tagesordnung: Bericht von Bundeskanzler Konrad Adenauer zur politischen Lage; Beratung und Beschlussfassung über die Vorschläge des geschäftsführenden Vorstandes zur Aktivierung der Bundespartei; Neukonstituierung der Fachausschüsse; Wahl eines Bundesschatzmeisters für die Zeit vom 01.01.1960 bis 30.04.1960; Verschiedenes

3. Dezember 1959Grundgesetzänderung zur Atomgesetzgebung