Politik, Parteien, Gesellschaft und Religion

„Man muß die Dinge so tief sehen, dass sie einfach werden.“ (Konrad Adenauer)

Deutschland befindet sich in einem gesellschaftlichen Wandel wie es ihn seit der industriellen Revolution nicht mehr gegeben hat. Betroffen sind alle Lebensbereiche, angefangen von der Familie, über die Arbeitswelt bis hin zu Politik und Gesellschaft. In dieser rasanten Dynamik gilt es, das Humane zu sichern, das Bewahrenswerte in die Zukunft zu retten, die Herausforderungen als Chancen zu begreifen und die sich neu eröffnenden Optionen zum Wohle der Menschen zu nutzen.

Die zentralen Fragestellungen, mit denen sich die Konrad-Adenauer-Stiftung deshalb auseinandersetzt, sind: Wie muss eine zukunftsorientierte Familienpolitik aussehen? Wie gestaltet sich eine „alternde Gesellschaft“? Wie können die Chancen von Einwanderung und Integration gesamtgesellschaftlich genutzt werden? Wie kann Deutschland wieder an alte Erfolge in der Bildungs-, Innovations- und Kulturpolitik anknüpfen? Wie muss das Zieldreieck von Umweltschutz, Versorgungssicherheit und Wirtschaftlichkeit justiert werden? Welche Rolle und welche Chancen haben Wissenschaft und Forschung auf nationaler und europäischer Ebene?

Publikationen

Buenos Aires-Briefing Oktober 2017

Die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. in Argentinien möchte allen Interessierten einen besseren Zugang zu den politischen Ereignissen des Landes ermöglichen. Dafür veröffentlichen wir monatlich ein kurzes Briefing mit den wichtigsten Nachrichten aus dem Land. Diese Ausgabe fasst die wichtigsten Ereignisse des Monats Oktober zusammen. Olaf Jacob, 2. Nov. 2017 mehr...

kurzum - Ein Kooperationsmodell für den Islam

Warum das Verhältnis von Islam und Staat in Deutschland geklärt werden muss
Mit der Einrichtung der Deutschen Islam Konferenz (DIK) wurde im Jahre 2006 ein Prozess etabliert, der die Muslime in Deutschland an das deutsche Staatskirchenrecht heranführen sollte. Nach mehr als elf Jahren ist offensichtlich, dass diese Annäherung nicht eingetreten ist. Angesichts von widerstreitenden Vertretungsansprüchen, von unterschiedlichen Erwartungen sowie von fehlendem Willen auf beiden Seiten ist ein bundesweit einheitliches Modell zur Organisation von Kooperationsbeziehungen zwischen Staat und Muslimen nach wie vor nicht in Sicht. Andreas Jacobs, 1. Nov. 2017 mehr...

Zwischen Phantasie und Wirklichkeit

Mythos Künstliche Intelligenz
Christoph Meinel, Die Politische Meinung, 27. Okt. 2017 mehr...

Martin Luther – Bilanz zum Reformationsjubiläum

Der Höhepunkt des 500. Reformationsjubiläums nähert sich, denn mit dem 31. Oktober 2017 jährt sich der Thesenanschlag Martin Luthers an die Pforte der Schlosskirche in Wittenberg. 27. Okt. 2017 mehr...

Alle Publikationen zum Thema (5.691)

Experten

Abbildung
Leiterin des Teams Empirische Sozialforschung und stellvertretende Hauptabteilungsleiterin
Dr. Viola Neu
Tel. +49 30 26996-3506
Fax +49 30 26996-3551
Viola.Neu(akas.de
Abbildung
Koordinatorin für Familien- und Frauenpolitik
Christine Henry-Huthmacher
Tel. +49 2241 246-2293
Fax +49 2241 246-2694
Christine.Henry-Huthmacher(akas.de
Abbildung
Leiterin des Teams Religions-, Integrations- u. Familienpolitik
Dr. Karlies Abmeier
Tel. +49 30 26996-3374
Fax +49 30 26996-3551
Karlies.Abmeier(akas.de
Abbildung
Leiter der KommunalAkademie 
Philipp Lerch
Tel. +49 2241 246-4213
Fax +49 2241 246-54213
Philipp.Lerch(akas.de