Gedenken an den fünfzigsten Todestag Konrad Adenauers

Gründungskanzler und Wegbereiter der europäischen Einigung

Videobook „Konrad Adenauer“ war Finalist beim Deutschen eBook-Award der Frankfurter Buchmesse

Das im April 2017 erschienene Videobook über das Leben Adenauers war für den Deutschen eBook-Award nominiert. Die Jury begründete das damit, dass "die Gestalter hier ihr Talent für Medienmix und didaktische Aufbereitung“ gezeigt hätten und Adenauers Persönlichkeit „in dieser App-Umsetzung auch für den historischen Laien greifbar und erlebbar“ werde. Die App können Sie auf kas.de/videobook kostenlos herunterladen.

Konrad Adenauers Lebenszeit umfasste vier Epochen deutscher Geschichte: das Kaiserreich, die Weimarer Republik, den Nationalsozialismus und die deutsche Teilung während des Kalten Kriegs. Adenauers Kanzlerschaft hat die Entwicklung der Bundesrepublik in entscheidender Weise geprägt. Die Grundlinien seiner Politik – Westbindung, europäische Integration, Soziale Marktwirtschaft – gehören bis heute zu den Fundamenten der deutschen Gesellschaftsordnung. Ebenso sind seine Verdienste um die Gründung der CDU und ihre Etablierung als überkonfessionelle Volkspartei kaum zu überschätzen. Anlässlich seines fünfzigsten Todestags am 19. April 2017 plant die Konrad-Adenauer-Stiftung verschiedene Projekte, um ihres Namensgebers zu gedenken. Bundesweit werden Seminare zu seinem Leben und Wirken angeboten. An dieser Stelle informieren wir regelmäßig über das aktuelle Angebot.

Presseschau: Das schreiben die anderen anlässlich des 50. Todestages Adenauers

Vom Kölner Oberbürgermeister zum Architekten Europas: Im Videobook können Sie eintauchen in die Geschichte Konrad Adenauers.

Bereits heute finden Sie Informationen, Bilder, Videos und Dokumente zum ersten deutschen Bundeskanzler auf dem Internetportal www.konrad-adenauer.de. Neben der Lebensgeschichte Adenauers bietet diese Seite dem Nutzer Vertiefungsmöglichkeiten in Form von Fotos, Audiodateien, Videos und Dokumenten.

Publikationen

Konrad Adenauer, die Religion und die Kirchen

Zum 50. Todestag des allerersten Kanzlers der Bundesrepublik Deutschland.
Konrad Adenauer war Katholik. Nicht nur auf dem Papier. Die christliche Sozialisation prägte ihn von frühen Kindheitstagen bis buchstäblich zum letzten Atemzug, als er im Bett unter dem Kruzifix seiner weinenden Tochter Libet erklärte: „Do jitt et nix zo kriesche“ (Da gibt es nichts zu weinen). Hans-Gert Pöttering, 20. Apr. 2017 mehr...

Sein Erbe, sein Auftrag

50. Todestag Konrad Adenauers
Auch 50 Jahre nach Adenauers Tod beziehen sich viele Politiker auf den Bundeskanzler. Die Prominenteste ist seine Amtsnachfolgerin Angela Merkel. Hans-Gert Pöttering, 19. Apr. 2017 mehr...

Das politische Erbe Konrad Adenauers

Interview
Was würde Konrad Adenauer 50 Jahre nach seinem Tod heute über Flüchtlinge, die Türkei, Europa und die USA mit Donald Trump sagen? Ein Interview mit Dr. Hans-Gert Pöttering, Prof. Jürgen Rüttgers, Konrad Adenauer und Ottheinrich von Weitershausen. 18. Apr. 2017 mehr...

Konstanten für den Wandel

Zum 50. Todestag Konrad Adenauers (* 5. Januar 1876, 19. April 1967)
Hans-Gert Pöttering, Die Politische Meinung, 14. März 2017 mehr...

Alle Publikationen zum Thema (32)
Achtung
Aktivieren Sie bitte JavaScript in Ihren Browsereinstellungen.
Bitte laden Sie das Flash-Plugin hier, um den Inhalt zu sehen. ›
Achtung
Aktivieren Sie bitte JavaScript in Ihren Browsereinstellungen.
Bitte laden Sie das Flash-Plugin hier, um den Inhalt zu sehen. ›

Wer war Konrad Adenauer?