Frauenkolleg 2017

Frauen - Vertrauen in die Zukunft!

Mit Vertrauen in die Zukunft!, so lautet das Jahresmotto der Konrad-Adenauer-Stiftung, an dem sich auch das Frauenkolleg orientiert. Unserer Jubiläumsfeier "Erfolgreich in die Zukunft! - Frauen 2016+" hat im vergangenen Jahr bereits Impulse für unsere Arbeit gesetzt.

v.l.: Christine Leuchtenmüller, Beate Kaiser, Dr. Silke Bremer, Regina Dvorak-Vucetic, Helga Bossung-Wagner, Simone Habig, Alexandra Mehnert (Renate Abt nicht im Bild)
v.l.: Christine Leuchtenmüller, Beate Kaiser, Dr. Silke Bremer, Regina Dvorak-Vucetic, Helga Bossung-Wagner, Simone Habig, Alexandra Mehnert (Renate Abt nicht im Bild)

Mit Zuversicht können wir Frauen die Herausforderungen und Chancen des digitalen Zeitalters annehmen. Flexible Arbeitszeitsmodelle und die unterschiedlichen Formen von "Homeoffice" eröffnen uns weitere Rahmenbedingungen, um Familie und Beruf besser unter einen Hut zu bringen. Das gilt für Männer und Frauen gleichermaßen. Bei der Integration von Flüchtlingen in unsere Gesellschaft engagieren sich überdurchschnittlich viele Frauen - auch ehrenamtlich. Hier können wir zum Verständnis für eine demokratische und gleichberechtigte Gesellschaft beitragen.

An entscheidender Stelle verantwortlich mitgestalten! Das ist ein Apell an uns Frauen, in Politik und Gesellschaft noch mehr Einfluss zu nehmen, noch mehr Schlüsselpositionen zu besetzen.

Die Themenangebote unserer Seminare sollen persönliche Hilfestellung bei der Bewältigung der neuen Herausforderungen geben.

Viel Spaß beim Durchblättern des Fachprogramms!

Das Frauenkolleg feierte sein 25-jähriges Jubiläum!

Ein Vierteljahrhundert lang fördert das Frauenkolleg der Konrad-Adenauer-Stiftung bereits Kompetenzen. Tausende Frauen besuchten Seminare, vernetzten sich – und sind heute in wirtschaftlichen Führungspositionen oder in der aktiven Politik vertreten. Am 24. Juni 2016 feierten wir in Berlin unser 25-jähriges Jubiläum, auch mit einer Frau, die diese Erfolgsgeschichte mit angestoßen hat: der ehemaligen Bundestagspräsidentin Prof. Dr. Rita Süssmuth. Hier gibt es den Bericht: >>

Publikationen

Das flexible Zweiverdienermodell und seine vielfältigen Chancen

… und wie die Politik es familienphasen-sensibel gestalten kann
Junge Menschen favorisieren eine partnerschaftliche Aufteilung von Beruf und Familienarbeit. Im Zweiverdienermodell lassen sich politisch definierte Ziele besser erreichen. Familienpolitische Reformen wie Kita-Ausbau und Elterngeld üben einen positiven Einfluss auf die Geburtenrate und die Frauenerwerbstätigkeit aus. Der Schlüssel zu einem familienphasen-sensiblen Zweiverdienermodell liegt im Arbeitsmarkt: Es bedarf mehr qualifizierter Teilzeitstellen, langfristige Rückkehrperspektiven in Vollzeitarbeit und Karrierepfade, die temporäre familienbedingte Auszeiten ermöglichen. Martin Bujard, Analysen und Argumente, 28. Sept. 2016 mehr...

Fachprogramm 2016 Frauenkolleg

vielfältig. großartig. weiblich
Kommunikation, Konfliktmanagement, Personal Branding, Work-Life-Balance sowie Öffentlichkeitsarbeit im Zeitalter der Digitalisierung sind u. a. inhaltliche Schwerpunkte unseres aktuellen Fachprogramms für Frauen. Neben der Vermittlung von Kernkompetenzen fördern wir die Vernetzung der (ehemaligen) Teilnehmerinnen untereinander. Koordinatorinnen, die in unterschiedlichen Bundesländern in der Politischen Bildung der Konrad-Adenauer-Stiftung tätig sind, stellen jährlich ein bundesweites Angebot für Frauen zusammen. 15. Jan. 2016 mehr...

Kontakt

Abbildung
Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Koordinatorin Frauenkolleg
Beate Kaiser
Tel. +49 231 1087777-5
Fax +49 231 1087777-7
Beate.Kaiser(akas.de
Abbildung
Landesbeauftragte für Saarland und Leiterin des Politischen Bildungsforums Saarland
Helga Bossung-Wagner M.A.
Tel. +49 681 927988-0
Fax +49 681 927988-9
kas-saarland(akas.de
Abbildung
wissenschaftliche Mitarbeiterin
M.A. Regina Dvořák-Vučetić
Tel. +49 711 870309-52
Fax +49 711 870309-55
Regina.Dvorak(akas.de
Abbildung
Leiterin des Politischen Bildungsforums Sachsen-Anhalt
Alexandra Mehnert
Tel. +49 391-520887-102
Fax +49 391-520887-121
Alexandra.Mehnert(akas.de
Abbildung
Landesbeauftragte für Mecklenburg-Vorpommern und Leiterin des Politischen Bildungsforums Mecklenburg-Vorpommern
Dr. Silke Bremer
Tel. +49 385 555705-0
Fax +49 385 555705-9
Silke.Bremer(akas.de
Abbildung
Leiterin des Politischen Bildungsforums Berlin
Renate Abt
Tel. +49 30 26996-3253
Fax +49 30 26996-3243
Renate.Abt(akas.de
Abbildung
wiss. Mitarbeiterin
Christine Leuchtenmüller
Tel. +49 611 157598-0
Fax +49 611 157598-19
christine.leuchtenmueller(akas.de
Abbildung
Leiterin Regionalbüro Rheinland
Simone Habig
Tel. +49 211 8368056-0
Fax +49 211 8368056-9
Simone.Habig(akas.de