Kunst und Kultur

Den Dialog zwischen Kulturschaffenden und Bürgern fördern

Saša Stanišić las aus seinem aktuellen Roman "Fallensteller"
Saša Stanišić las 2017 aus seinem aktuellen Roman "Fallensteller" in der Reihe "Kulturgeschichten" in Berlin.

Kultur ist identitätsstiftend - sie dokumentiert Lebensformen und eröffnet durch ihre kreativen und innovativen Kräfte überraschende und phantasievolle Blickwinkel dieser Welt. Die Vermittlung von Kultur einerseits und die Förderung von Kultur andererseits sind daher herausragende Aufgaben einer politischen Stiftung.

Ziel der Kulturinitiative ist ein umfassender Kulturdialog - Kultur will kommunizieren. Die Konrad-Adenauer-Stiftung fördert den Dialog zwischen Kulturschaffenden und Bürgern, zwischen Kultur und Politik und zwischen den verschiedenen Kultursparten. Wir führen diesen Dialog in Ausstellungen, Lesungen, Konzerten, Diskussionen, Events, durch Publikationen oder im Internet. Er vollzieht sich bundesweit in den Regionen und mit einem deutlichen Schwerpunkt in der Hauptstadt.

Publikationen

Das Buch ist tot? Es lebe der Leser!

Kleine Bücherschau zur Frankfurter Buchmesse
Hilfe, das Buch geht unter. Die rituelle Klage der Feuilletons, zuletzt in der F.A.Z. vom 21.09.2017, ist nicht grundlos. Der Umsatz gedruckter Bücher brach binnen fünf Jahren um 13 Prozent ein. Nur noch jeder fünfte Deutsche liest. Andererseits steigt die Buch-Produktion weiter. Lesungen und Literaturfestivals florieren. Und gute Bücher finden nach wie vor ihre Leserkreise, kleiner oder größer. Was machen die Literaturpreisträger der Stiftung? Michael Braun, 10. Okt. 2017 mehr...

Marica Bodrožic

Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung
Der Sammelband dokumentiert die Verleihung des Literaturpreises 2015 der Konrad-Adenauer-Stiftung an Marica Bodrožic. Die Autorin wurde am 31. Mai 2015 in Weimar mit dem mit 15.000 € dotierten Preis ausgezeichnet. Michael Braun, Susanna Schmidt, 25. Sept. 2017 mehr...

Michael Kleeberg

Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung
Der Sammelband dokumentiert die Verleihung des Literaturpreises 2016 der Konrad-Adenauer-Stiftung an Michael Kleeberg. Der Autor wurde am 5. Juni 2016 in Weimar mit dem mit 15.000 € dotierten Preis ausgezeichnet. Michael Braun, Susanna Schmidt, 20. Sept. 2017 mehr...

Flucht über die Stacheldrähte - Fluchtversuche aus dem KZ Auschwitz-Birkenau

Eine Dokumentationsreihe im polnischen TV
Am Dienstag, den 19. September, zeigt TVP 2 um 23.00 Uhr eine Pilotfolge der Serie "Ucieczki przez druty" ("Flucht über die Stacheldrähte"). Realisiert wurde die Dokumentationsreihe mit der Unterstützung der Konrad-Adenauer-Stiftung Polen in Zusammenarbeit mit dem Museum Auschwitz-Birkenau. Jede Episode erzählt eine echte Geschichte über einen Fluchtversuch von Gefangenen in Auschwitz. Die Fluchtgeschichten werden, durch den Direktor des Museums Auschwitz-Birkenau Dr. Piotr M.A Cywiński, mit Informationen und Erzählungen ergänzt. Hanna Dmochowska, 18. Sept. 2017 mehr...

Alle Publikationen zum Thema (609)

Kontakt

Abbildung
Stellv. Leiter der Hauptabteilung Begabtenförderung und Kultur/Leiter Kultur und Kurator/Geschäftsführer EHF 2010
Dr. Hans-Jörg Clement
Tel. +49 30 26996-3221
Hans-Joerg.Clement(akas.de
Abbildung
Leiter des Referates Literatur
Prof. Dr. Michael Braun
Tel. +49 2241 246-2544
Fax +49 2241 246-52544
Michael.Braun(akas.de
Abbildung
Referentin für Kulturpolitik
Kristina Devine
Tel. +49 30 26996-3583
kristina.devine(akas.de