Kunst und Kultur - Publikationen

Seite 6 von 61Zur Seite 1

Ein Leben für die Literatur

Nachruf auf Marcel Reich-Ranicki
Wohin er kam, da war die deutsche Literatur. Das von Marcel Reich-Ranicki gern verwendete Wort geht auf Thomas Mann zurück, einen seiner Lieblingsautoren, an dessen Werk er die Literatur seiner Zeit zu messen pflegte. Auf die Frage, was er am meisten fürchte, hat er in dem berühmten FAZ-Fragebogen geantwortet: "Den Tod". Am 18. September 2013 ist Marcel Reich-Ranicki gestorben. Michael Braun, 19. Sept. 2013 mehr...

Schreiben aus Überlebenswut

Herta Müller feiert am 17. August ihren 60. Geburtstag
Norbert Lammert, Die Politische Meinung, 13. Aug. 2013 mehr...

Weltbürger mit Augenmaß

Zum 80. Geburtstag des niederländischen Schriftstellers Cees Nooteboom
Michael Braun, Die Politische Meinung, 13. Aug. 2013 mehr...

Zu viel Sex and Crime?

Wie geküsst wird und was das über uns sagt
Michael Böhm, Die Politische Meinung, 13. Aug. 2013 mehr...

Biopics und Zeitgeschichte

Der Film "Hannah Arendt" von Margarethe von Trotta
Stefanie Mathilde Frank, Die Politische Meinung, 13. Aug. 2013 mehr...

Der Rest des Fadens

Gedicht und Aquarell
Am 5. Mai 2013 verstarb die Lyrikerin Sarah Kirsch im Alter von 78 Jahren. Sie war die erste Trägerin des Literaturpreises der Konrad-Adenauer-Stiftung (1993). Die Politische Meinung gedenkt ihrer mit dem Abdruck eines Gedichtes und eines Aquarells: „Sarah Kirsch – Erleuchtete Fenster“, 1998, 9,7 × 11,7 cm, Galerie Cohrs-Zirus. Die Politische Meinung, 13. Aug. 2013 mehr...

Kunst und Leben

Patrick Roth zum 60. Geburtstag
Die Einheit von Kunst und Leben ist eine klassische Vorstellung aus der Goethezeit. Heute wird sie in Person und Werk Patrick Roths wieder höchst brisant. Und das nicht als nostalgische oder utopische Fiktion, sondern – im Gegenteil – durch eine tiefenpsychologisch fundierte Renaissance christlicher Gedanken. Rita Anna Tüpper-Fotiadis, 21. Juni 2013 mehr...

"Affekte und Effekte"

Verdi und Wagner feiern 200. Geburtstag und bleiben sich so fremd wie eh und je
Karl-Heinz Ott, Die Politische Meinung, 23. Mai 2013 mehr...

"Hände weg vom Status quo!"

Martin Mosebach, Literaturpreisträger der Konrad-Adenauer-Stiftung 2013
Michael Braun, Die Politische Meinung, 23. Mai 2013 mehr...

"Verfeindete Indianerstämme"

Von kritischer Distanz zwischen Literatur und Politik
Rezension - Günther Rüther: Literatur und Politik. Ein deutsches Verhängnis? Klaus Stüwe, Die Politische Meinung, 19. März 2013 mehr...