50 Jahre Élysée-Vertrag

Beginn der deutsch-französischen Aussöhnung

Die Aussöhnung mit Frankreich, das über Jahrhunderte in Erzfeindschaft mit Deutschland lebte und zur Katastrophe für Europa und die Welt führte, war das ganz besondere Anliegen von Konrad Adenauer. Verständigung und Zusammenarbeit mit dem westlichen Nachbarland gehörte zu den wesentlichen Zielen seiner Politik. Krönung dieser Bemühungen war der Deutsch-französische Freundschaftsvertrag von 1963.

Am 22. Januar 1963 unterzeichneten Adenauer und de Gaulle in Paris den sogenannten Élysée-Vertrag. Das Abkommen sieht außenpolitische Konsultationen beider Regierungen, eine verstärkte Zusammenarbeit in der Verteidigungspolitik sowie in Erziehungs- und Jugendfragen vor. Über die praktische Durchführung des Vertrages sollte künftig auf regelmäßigen Treffen der Regierungschefs sowie der Außen- und Verteidigungsminister und der für Erziehungs- und Jugendfragen zuständigen Minister beraten werden. Das war die Geburtsstunde der ständigen deutsch-französischen Konsultationen.

Die Konrad-Adenauer-Stiftung nimmt das 50-jährige Jubiläum der Zeichnung des Élysée-Vetrags zum Anlass an diesen Markstein in den deutsch-französischen Beziehungen zu erinnern. So wurde bereits im Herbst 2012 die bundesweite Veranstaltungsreihe „50 Jahre Elysée-Vertrag‟ begonnen, die 2013 fortgesetzt wird. Hierbei kommt ein DokuLive-Format zum Einsatz, eine stark audio- und visuell geprägte Live-Multimediaschau, die nicht nur Jugendliche durch seine besondere Form sehr gut anspricht.

Über diese Reihe sowie über weitere Veranstaltungen und Projekte sowie Publikationen zum Thema können Sie sich auf dieser Seite informieren.

Publikationen

Anti-deutsche Ressentiments in Frankreich

Meinungsartikel aus Le Figaro, 12. September 2013
Meinungsartikel von Eric Zemmour, Le Figaro, 12 septembre 2013 12. Sept. 2013 mehr...

Freundschaft plus - Fünfzig Jahre Élysée-Vertrag

Seitenblick Frankreich
Daniel Vernet, Die Politische Meinung, 29. Jan. 2013 mehr...

Fillon zu Gast bei Freunden

Pöttering empfängt früheren französischen Premierminister
Am Rande der Feierlichkeiten anlässlich des 50. Jahrestages der Unterzeichnung des deutsch-französischen Élysée-Vertrages hat der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung, Dr. Hans-Gert Pöttering, den früheren französischen Premierminister, François Fillon, zu einem Gespräch empfangen. 22. Jan. 2013 mehr...

Frankreich und wir?

Ergebnisse der groBen Umfrage "Frankreich, Deutschland und Sie?"
Ergebnisse der groBen Umfrage "Frankreich, Deutschland und Sie?" vorgestellt von ARD, Deutschlandradio, ARTE und Radio France, zum fünfigsten Jahrestag des Elysée-Vertrags. 20. Jan. 2013 mehr...

Alle Publikationen zum Thema (7)
Unterzeichnung des Élysée-Vertrages

Unterzeichnung des Élysée-Vertrages am 22. Januar 1963 in Paris. (Quelle: Bundesarchiv, B 145 Bild-P106816 / CC-BY-SA )

Achtung
Aktivieren Sie bitte JavaScript in Ihren Browsereinstellungen.
Bitte laden Sie das Flash-Plugin hier, um den Inhalt zu sehen. ›

Ausschnitte aus dem Film "50 Jahre CDU" zu den Beziehungen zwischen Deutschland und Frankreich

Kontakt

Abbildung
Leiterin Politische Bildung der Konrad-Adenauer-Stiftung
Dr. Melanie Piepenschneider
Tel. 030 26996 -3576
Fax 030 26996 -53576
Melanie.Piepenschneider(akas.de