Energie-, Klima- und Umweltpolitik - Publikationen

"Tschornobyl: Hier gibt es Leben“

DOKUMENTARFILM
Die erste Dokumentation von Greencubator über die Probleme von Tschernobyl und ihre Lösungen außerhalb des 30. Jahrestages. Der Film wurde von der Konrad-Adenauer-Stiftung Ukraine, der International Renaissance Foundation und nationalem Fernsehsender UA:Perschy unterstützt. Kateryna Bilotserkovets, 15. Juni 2016 mehr...

Trend zur Energiemarktöffnung in Lateinamerika

Eine Chance für die deutsche Energiewende-Außenpolitik
Lateinamerika besitzt gute Rahmenbedingungen für Erneuerbare Energien, die sich durch die politische Öffnung der regionalen Energiemärkte weiter verbessern. Die Artikulation einer deutschen Energiewende-Außenpolitik sollte diese Entwicklung aufgreifen, indem sie sich über die wirtschaftspolitischen Integrationsverbünde in der Region auf die Schaffung gemeinsamer regulatorischer Rahmenbedingungen konzentriert. Christian Hübner, Länderberichte, 15. Juni 2016 mehr...

KAS Paper

Umseztung der Umweltgesetze in Mexiko. Der Fall Aguascalientes.
Dieses Jahr präsentiert die KAS Mexiko eine neue Schriftenreihe mit dem Namen "KASPaper". Ziel dieser Richtungspapiere ist es, politische Empfehlungen über aktuelle politische, soziale oder wirtschaftliche Debatten zu geben. Arbeitsgruppen mit Teilnehmern verschiedener gesellschaftlicher Sektoren mit einem Experten als Teamleiter erarbeiten jedes KASPaper. Ziel ist, für aktuelle Themen in Mexiko präzise und konstruktive Analysen anzubieten und Lösungswege für die politischen Führungskräfte aufzuzeigen. 13. Juni 2016 mehr...

Newsletter "Fokus Chile"

Ausgabe 4 2016
Unser Newsletter "FOKUS CHILE" informiert Sie in regelmäßigen Abständen über aktuelle Geschehnisse im Bereich Politik, Wirtschaft und Kultur in Chile. Aktuelle Themen dieser Ausgabe: Die Korruptionswelle erreicht das chilenische Militär; Die Algenplage und ihre Folgen im Süden Chiles; und: die kürzliche Massenfreilassung chilenischer Häftlinge. Länderberichte, 23. Mai 2016 mehr...

Was ist von dem neuen Klimaabkommen zu erwarten?

Radiosendung "Tema Livre"
Experten diskutieren die Fortschritte in Bezug auf das Pariser Abkommen Karina Marzano Franco, 9. Mai 2016 mehr...

Energiesicherheit und die OSZE

Konnektivität und Vermeidung von Energieversorgungsrisiken
Der deutsche Vorsitz in der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) im Jahr 2016 kommt zu einer Zeit wachsenden Bewusstseins über die Abhängigkeit zwischen Energiesicherheit und traditioneller, wirtschaftlicher und sozialer Sicherheit. Die Publikation der Stiftung Wissenschaft und Politik in englischer Sprache untersucht die Herausforderungen und bietet Vorschläge für konkretes Handeln. Disclaimer: Bitte beachten Sie, dass die Publikation nur die Meinung der Autoren, und nicht die Meinung der Konrad-Adenauer-Stiftung wiedergibt. 1. Mai 2016 mehr...

Newsletter "Fokus Chile"

AUSGABE 3 2016
Unser Newsletter "FOKUS CHILE" informiert Sie in regelmäßigen Abständen über aktuelle Geschehnisse im Bereich Politik, Wirtschaft und Kultur in Chile. Aktuelle Themen dieser Ausgabe: Wahl der Senatorin Carolina Goic zum neuen Parteivorstand der chilenischen christdemokratischen Partei, Einführung eines Recycling-Gesetzes sowie das neue, stark umstrittene "Knebelgesetz". Länderberichte, 19. Apr. 2016 mehr...

Perspectives on Energy Security and Renwable Energies in Sub-Saharan Africa

Practical Opportunities and Regulatory Challenges - Second Revised and Expanded Edition
Energiesicherheit ist einer der wichtigsten Herausforderungen, wenn es um Thematiken wie globale Sicherheit, Frieden und Stabilität geht. Der zunehmende Bedarf an Energie und die Frage nach einer unabhängigen Energieversorgung spielen auch in der Politik eine zunehmende Rolle. In diesem Kontext richten sich alle Augen auf Afrika - als der Kontinent mit dem höchsten Potential an erneuerbaren Energien weltweit. 8. Apr. 2016 mehr...

Das Konsultationsrecht in Panama, die Fallbeispiele der Wasserkraftwerke Barro Blanco, Chan I und Chan II

Bei der vorliegenden Publikation handelt es sich um eine Studie, die von José Ospina Chung, einem Experten für Bürgerteilhabe und Gemeindeorganisation aus Panama, erstellt wurde. Er präsentiert uns eine umfangreiche und wertvolle Analyse der Konsultationsprozesse in Panama anhand von drei Fallbeispielen, nämlich den Wasserkraftwerken Barro Blanco, Chan I und Chan II, die in Regionen errichtet wurden, die indigene Völker bewohnen. Der Text ermöglicht uns, Störungen in der Anwendung des Konsultationsrechts zu identifizieren, die von den Interessen der beteiligten Parteien herrühren. Länderberichte, 4. Apr. 2016 mehr...

Der Letzte macht das Licht aus

Dramatische Wasser- und Stromkrise in Venezuela
„In den ersten Wochen oder Mitte April könnte es einen Strom-Kollaps geben.“ Es sind harte Worte, die Luis Motta Domínguez, Venezuelas Energieminister, Mitte Februar vor dutzenden Bürgermeistern von sich gibt. Energie- und Wasserexperten warnen bereits seit Monaten vor dem nationalen Stromausfall. Länderberichte, 14. März 2016 mehr...