Umwelt-, Klima- und Energiepolitik - Publikationen

"Mein Strom kommt aus der Steckdose!"

Qualitative Expertenumfrage über die Akzeptanzgewinnung für die Energiewende
Die Energiewende selbst wird generell akzeptiert: Dies gilt insbesondere für die Abkehr von der Atomenergie und der Verringerung des CO2-Ausstoßes. Die Kommunen sind im Großen und Ganzen bereit, die damit einhergehenden Veränderungen zu tragen. Auch wenn die Energiewende politisch mit dem Ausstieg aus der Atomenergie seit der Reaktorkatastrophe von Fukushima zusammenhängt, spielt das Thema „Energie” schon lange auf der kommunalen Ebene eine Rolle. Ziel der vorliegenden Expertenumfrage war es, unterschiedliche Einstellungen, Probleme und Maßnahmen der Kommunen zur Energiewende zu erfassen. Viola Neu, Alexander Mauß, 17. Dez. 2014 mehr...

Die Nutzung von Kooperationsmöglichkeiten zwischen Städten und Unternehmen für eine nachhaltigere Wirtschaft

Diese Studie untersucht Antworten auf eine jährliche Umfrage zum Klimawandel aus 46 Stadtregierungen in Lateinamerika. Die Ergebnisse zeigen, dass der Klimawandel wesentliche Risiken für die Lateinamerikas Städte und vor allem auch Unternehmen aufweist. Die Konrad-Adenauer-Stiftung unterstützt diese Studie, die von CDP verfasst wurde, mit dem Ziel, den Zugang zu Informationen zu erleichtern. Die Studie steht in Englisch, Spanisch und Portugiesisch zur Verfügung. 17. Dez. 2014 mehr...

Städtische Nachhaltigkeit: Erfahrungen in Lateinamerika

ICLEI und die Konrad-Adenauer-Stiftung präsentieren die Publikation "Städtische Nachhaltigkeit: Erfahrungen in Lateinamerika", die konkrete Fällen der städtischen Nachhaltigkeit in verschiedenen Themengebieten beinhaltet. Das Ziel dieser Studie ist es, Städte in der Region und in der Welt zu inspirieren, ihre Entwicklungsansätze zu überdenken. Die Studie steht in Spanisch und Portugiesisch zur Verfügung. 17. Dez. 2014 mehr...

Der gute Wille ist da

Nachhaltigkeit als sozioökonomischer Trend
Stefanie Wahl, Die Politische Meinung, 16. Dez. 2014 mehr...

Waste management

Policy Research for Sustainable Growth
Im Rahmen der Veranstaltungs- und Publikationsreihe "Policy Research for Sustainable Growth" erarbeiteten Nachwuchswissenschaftler wirtschafts- und sozialpolitische Analysen und Handlungsempfehlungen zu verschiedenen für den georgischen Kontext relevanten Themen. Das Policypaper "Waste Management"(georg.) befasst sich mit den Problemen, Herausforderungen und Potentialen der Abfallbewirtschaftung in Georgien. 8. Dez. 2014 mehr...

Possible challenges of harmonization of Georgian legislations with the acquis in the energy sector

Policy Research for Sustainable Growth
Im Rahmen der Veranstaltungs- und Publikationsreihe "Policy Research for Sustainable Growth" erarbeiteten Nachwuchswissenschaftler wirtschafts- und sozialpolitische Analysen und Handlungsempfehlungen zu verschiedenen für den georgischen Kontext relevanten Themen. Das Policypaper "Possible challenges of harmonization of Georgian legislations with the acquis communautaire of the European Union in the energy sector" (engl.) befasst sich mit den Herausforderungen der Angleichung an europäische Rechtsstandards im georgischen Energiesektor. 8. Dez. 2014 mehr...

Deutsche Wirtschaftsinteressen und lateinamerikanische Rohstoffe

Nutzung, Verfügbarkeit und Partnerschaften in der globalisierten Welt
Die Frage nach der Rohstoffversorgung im 21. Jahrhundert lässt den Subkontinent Lateinamerika immer stärker in den Fokus internationaler Interessen rücken. Sowohl politisch als auch wirtschaftlich gilt Lateinamerika als strategisch wichtige Region. Christian Hübner, Franziska Fabritius, Anna Reismann, 8. Dez. 2014 mehr...

The effects of investments in clean energy in Georgia

Policy Research for Sustainable Growth
Im Rahmen der Veranstaltungs- und Publikationsreihe "Policy Research for Sustainable Growth" erarbeiteten Nachwuchswissenschaftler wirtschafts- und sozialpolitische Analysen und Handlungsempfehlungen zu verschiedenen für den georgischen Kontext relevanten Themen. Das Policypaper "The effects of Investments in clean energy in Georgia" (engl.) befasst sich mit den Auswirkungen der Förderung von erneuerbaren Energieträgern und Investitionen in nachhaltige und grüne Energieerzeugung in Georgien. 8. Dez. 2014 mehr...

Der Gordische Knoten

Geopolitischer und geoökonomischer Wettbewerb im Kaspischen Raum
Die im Auftrag der KAS angefertigte wissenschaftliche Publikation „Der Gordische Knoten“ (auf aserbaidschanisch) analysiert die transkaspische Kooperation sowie die bilateralen Beziehungen Aserbaidschans und Irans im Kontext des geopolitischen und geoökonomischen Wettbewerbs im Kaspischen Raum und vor dem Hintergrund des weiterhin ungeklärten völkerrechtlichen Status des Kaspischen Meeres. 2. Dez. 2014 mehr...

Lateinamerika und COP20

Mit einer Bevölkerung von ca. 615 Millionen, von der ein Großteil in Städten lebt, versucht die Region Lateinamerika und Karibik sich in erhörtem Maße in globale Umweltthemen einzubringen, insbesondere im Hinblick auf die Herausforderungen des Klimawandels. Jetzt hat Lateinamerika eine einzigartige Möglichkeit sich in der internationalen Klimadebatte zu positionieren. Im Dezember findet die 20. Weltklimakonferenz in Lima, Peru statt. Der Bericht, unten als PDF zum Download zur Verfügung, bietet einen überblick des Themas in Lateinamerika. Karina Marzano Franco, Länderberichte, 28. Nov. 2014 mehr...

Kontakt

Abbildung
Leiter des Regionalprogramms Energiesicherheit und Klimawandel in Lateinamerika (in Vorbereitung)
Dr. Christian Hübner
Tel. +49 30 26996 3574
christian.huebner(akas.de
Abbildung
Referentin für Umwelt-, Klima- und Energiepolitik
Franziska Fabritius
Tel. +49 30 26996-3429
Fax +49 30 26996-3555
Franziska.Fabritius(akas.de