Energie-, Klima- und Umweltpolitik - Publikationen

Die Herausforderungen des Klimawandels aus der Sicht Panamas

Gemeinsame Studie von SumaRSE, KAS, sowie Umweltministerium und Regierung von Panama
Mit der gemeinsamen Studie wollen die vier Organisationen auf die Herausforderungen aufmerksam machen, die der Klimawandel speziell für Panama mit sich bringt. (Studie nur auf Spanisch verfügbar!) 25. Aug. 2015 mehr...

REEE-powering Namibia

REEE-powering Namibia zeigt den Weg in eine nachhaltige nationale Energiewirtschaft durch die Nutzung erneuerbarer Energiequellen, Energiespeicherung und energieeffizienter Technologien. 10. Aug. 2015 mehr...

Energiesicherheit in den USA

Eine Diskussion mit dem republikanischen Senator John Cornyn
1973 kam es zu der ersten Ölkrise, also einer Phase eines plötzlichen und starken Anstiegs des Rohölpreises mit gesamtwirtschaftlichen Auswirkungen. Anlässlich des Jom-Kippur-Krieges drosselte die Organisation erdölexportierender Länder (OPEC) bewusst die Fördermengen um etwa fünf Prozent, um auf die westlichen Staaten aufgrund ihrer Unterstützung Israels Druck aufzubauen. Dies führte zu einem exponentiellen Anstieg des Ölpreises, was Ölversorgungsengpässe in den USA auslöste. Seitdem spielt Energiesicherheit eine wichtige Rolle in der U.S.-amerikanischen Politik. 5. Aug. 2015 mehr...

Perspectives on Energy Security and Renewable Energies in Sub-Saharan Africa

Practical Opportunities and Regulatory Challenges
Diese Publikation entstand in Zusammenarbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung mit dem Development and Rule of Law Programme [DROP] der University of Stellenbosch 3. Aug. 2015 mehr...

Umweltmanagement für eine Nachhaltige Entwicklung

Beinhaltet den Wortlaut der Enzyklika "Laudato Si" von Papst Franziskus
Die Universität Miguel De Cervantes veröffentlicht diese Publikation mit Unterstützung der Konrad-Adenauer-Stiftung in Chile. 30. Juli 2015 mehr...

Umwelt-Enzyklika

Lateinamerikanische Wahrnehmung und Einordnung
Die Veröffentlichung der Umwelt-Enzyklika des Papstes stellt eine neue Dimension im globalen Klimaprozess dar. Mit ihr bezieht nun auch die katholische Kirche deutlich Stellung zur globalen Klimapolitik. Die Enzyklika greift dabei eine Vielzahl in der Öffentlichkeit bereits ausführlich diskutierter Aspekte des Klima- und Umweltschutzes auf. Sie lenkt den Fokus jedoch auf sozialpolitische Zusammenhänge. Die negativen Zusammenhänge zwischen Klimawandel und Armut stehen klar im Vordergrund. Christian Hübner, Kristin Wesemann, Friedrich Christian Matthäus, Kathrin Schneider, Annette Schwarzbauer, Hubert Gehring, Janina Grimm-Huber, Reinhard Willig, Henning Suhr, 17. Juli 2015 mehr...

Umwelt-Enzyklika

Lateinamerikanische Wahrnehmung und Einordnung
Die Veröffentlichung der Umwelt-Enzyklika des Papstes stellt eine neue Dimension im globalen Klimaprozess dar. Mit ihr bezieht nun auch die katholische Kirche deutlich Stellung zur globalen Klimapolitik. Die Enzyklika greift dabei eine Vielzahl in der Öffentlichkeit bereits ausführlich diskutierter Aspekte des Klima- und Umweltschutzes auf. Sie lenkt den Fokus jedoch auf sozialpolitische Zusammenhänge. Die negativen Zusammenhänge zwischen Klimawandel und Armut stehen klar im Vordergrund. Christian Hübner, Kristin Wesemann, Friedrich Christian Matthäus, Kathrin Schneider, Annette Schwarzbauer, Hubert Gehring, Janina Grimm-Huber, Reinhard Willig, Henning Suhr, 17. Juli 2015 mehr...

ERNEUERBARE ENERGIEN NUR UM DIE STANDARDS ZU ERFÜLLEN

POLICY BRIEF KOSOVO
Erneuerbare Energien und die erforderlichen Standards für das Land 19. Juni 2015 mehr...

Alternative Finanzierungsmöglichkeiten für Nachhaltigen Verkehr

Chancen für Public-Private Partnerships und Institutionelle Investoren
Um wirksam gegen den Klimawandel vorzugehen und eine nachhaltige Entwicklung voranzutreiben, kommt dem Verkehrssektor eine entscheidende Rolle zu. Public-Private Partnership-Modelle (PPP) stellen eine wichtige Option für die notwendigen Infrastrukturinvestitionen in den Verkehrsbereich dar. Die Studie untersucht bestehende PPP-Modelle weltweit und liefert Empfehlungen, wie bestehende politische, rechtliche und ökonomische Hindernisse für mehr Investitionen beseitigt werden können. Karl Peet, Cornie Huizenga, Länderberichte, 18. Juni 2015 mehr...

Urbane Klimapolitik:

Erfahrung in Lateinamerika
Städte sind zu einer treibenden Kraft in der Umsetzung klimapolitischer Maßnahmen geworden. Mit einem Fokus auf Lateinamerika, insbesondere Brasilien, zeigt dieser Artikel die Vorteile der Bekämpfung des Klimawandels auf lokaler Ebene und wie sich Städte hierbei in Innovationszentren verwandeln. Karina Marzano Franco, Tim Cholibois, 19. Mai 2015 mehr...