Demokratie - Publikationen

Hochschulautonomie im Ländervergleich

Bestandsaufnahme und Ausblick auf künftige Entwicklungen (Langfassung - erscheint ausschließlich online)
Die Langfassung der Studie untersucht ausführlich, wie sich die Hochschulautonomie in Deutschland in den einzelnen Bundesländern in den vergangenen fünf Jahren verändert hat. Ausgangspunkt ist die Frage, ob es eine Umkehr in Richtung weniger Autonomie gibt und in welchem Umfang dies erfolgt. Diese Befürchtung wurde im Zusammenhang mit den Diskussionen um die Veränderung der Hochschulgesetze in Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg geäußert. Von Interesse ist daher, in welchem Umfang sich die Freiheitsgrade der Hochschulen in den vergangenen Jahren verändert bzw. konkret verringert haben. Dieter Dohmen, René Krempkow, 25. Aug. 2015 mehr...

Hochschulautonomie im Ländervergleich

Bestandsaufnahme und Ausblick auf künftige Entwicklungen (Kurzfassung)
Die Kurzstudie untersucht, wie sich die Hochschulautonomie in Deutschland in den einzelnen Bundesländern in den vergangenen fünf Jahren verändert hat. Ausgangspunkt ist die Frage, ob es eine Umkehr in Richtung weniger Autonomie gibt und in welchem Umfang dies ggf. erfolgt. Diese Befürchtung wurde im Zusammenhang mit den Diskussionen um die Veränderung der Hochschulgesetze in Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg geäußert. Von Interesse ist daher, in welchem Umfang sich die Freiheitsgrade der Hochschulen in den vergangenen Jahren verändert bzw. konkret verringert haben. Dieter Dohmen, René Krempkow, 25. Aug. 2015 mehr...

Typisch Parteimitglied

Ergebnisse einer qualitativen Grund­lagenstudie über bürgerschaftliches Engagement in Parteien
Benjamin Höhne, Die Politische Meinung, 24. Aug. 2015 mehr...

Buenos Aires Briefing Spezial - Vorwahlen in Argentinien

Sieg für Scioli, Überraschung in der Provinz
Die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. in Argentinien möchte allen Interessierten einen besseren Zugang zu den politischen Ereignissen des Landes ermöglichen. Dafür veröffentlichen wir alle zwei Wochen ein kurzes Briefing mit den wichtigsten Nachrichten aus dem Land. Diese Spezial-Ausgabe befasst sich mit den Vorwahlen in Argentinien. 10. Aug. 2015 mehr...

Buenos Aires Briefing - Juli 2015/2

Die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. in Argentinien möchte allen Interessierten einen besseren Zugang zu den politischen Ereignissen des Landes ermöglichen. Dafür veröffentlichen wir alle zwei Wochen ein kurzes Briefing mit den wichtigsten Nachrichten aus dem Land. Diese Ausgabe fasst die wichtigsten Ereignisse zwischen dem 15. und 30. Juli zusammen. 30. Juli 2015 mehr...

Demokratie braucht Engagement

Gesellschaftliche und politische Beteiligung in und außerhalb von Parteien aus Sicht von Mitgliedern u. Nichtmitgliedern
Was motiviert Bürgerinnen und Bürger zum Beitritt in eine politische Partei? Wie bewerten Mitglieder von Parteien ihr eigenes politisches Engagement? Welche innerparteilichen Partizipationsangebote treffen ihren Nerv? Welche Einstellungen und Erwartungen hegen sie gegenüber ihrer Partei? Wie kommunizieren sie mit anderen Menschen über Parteiangelegenheiten und Politik? Und welche Ansätze für Organisationsreformen finden ihre Unterstützung? Diese Fragen bilden die thematischen Schwerpunkte der vorliegenden Grundlagenstudie. Benjamin Höhne, 17. Juli 2015 mehr...

Buenos Aires Briefing - Juli 2015/1

Die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. in Argentinien möchte allen Interessierten einen besseren Zugang zu den politischen Ereignissen des Landes ermöglichen. Dafür veröffentlichen wir alle zwei Wochen ein kurzes Briefing mit den wichtigsten Nachrichten aus dem Land. Diese Ausgabe fasst die wichtigsten Ereignisse zwischen dem 1. und 14. Juli zusammen. 14. Juli 2015 mehr...

Anschlag in Kuwait – Ist der IS-Terror im Golf angekommen?

Hintergründe zum Selbstmordattentat auf eine schiitische Moschee in Kuwait
Erstmalig wurde ein kleiner Golf-Staat von dem Terror des sogenannten Islamischen Staat (IS) heimgesucht. Kuwait war am 26. Juni 2015 Ziel eines blutigen Anschlags. Während des Freitagsgebets am 9. Tag des heiligen Fastenmonats Ramadan sprengte sich der saudi-arabische Staatsbürger Fahd Suliman Abdul-Muhsen Al Qabaa in der schiitischen Imam-Sadik-Moschee in Kuwait-Stadt in die Luft und riss 27 Menschen mit sich in den Tod; weitere 227 wurden verletzt. Zu dem Anschlag bekannte sich per Twitter kurz nach der Tat die Gruppierung „Provinz Nadschd“, der Ableger des IS in Saudi-Arabien. Rahma Janetzke, Gidon Windecker, Länderberichte, 1. Juli 2015 mehr...

Politik in Plakaten

Plakatgeschichte der CDU aus acht Jahrzehnten
Wahlkampfzeit ist und bleibt Plakatzeit. Ungeachtet neuer Medien, mobiler Nutzung des Internets und Sozialer Netzwerke hat das Plakat auch für die CDU in acht Jahrzehnten deutscher Politik seine Funktion als Mobilisierer, Taktgeber und Kampagnen-Narrativ unverändert behalten. 25. Juni 2015 mehr...

Keine Opposition, nur Dissidenten?

Die innenpolitische Lage in Russland aus der Sicht eines Oppositionellen
Wladimir Ryschkow, Die Politische Meinung, 24. Juni 2015 mehr...