Demokratie - Publikationen

Neuer KAS-Mitarbeiter Loe Guthmann stellt sich vor

Als neuester wissenschaftlicher Mitarbeiter im KAS-Büro Kapstadt würde ich mich gerne vorstellen. Ich befinde mich derzeit im letzten Semester meines Bachelorstudiengangs Politikwissenschaft an der Universität Mannheim. Die Zeit bei der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) möchte ich dazu nutzen, mehr über das Parteiensystem Südafrikas und die Einparteiendominanz des African National Congress (ANC) zu erfahren. 19. Juli 2016 mehr...

25 Years of Georgia's Independence

Achievements and Unfinished Projects
Georgien ist reich an Kultur und darf insbesondere auf seine alte Geschichte stolz sein. Als moderner Staat steckt das Land im Südkaukasus allerdings noch in den Kinderschuhen. Vor 25 Jahren begann Georgien damit, eine neue Nation beziehungsweise einen neuen Staat aufzubauen. Jedoch waren die damals vorliegenden Strukturen keineswegs vielversprechend: Angesichts von Bürgerkriegen, des Zusammenbruchs der wirtschaftlichen Ordnung und eines kaum existierenden Sozialstaats war der Glaube an den neuen Staat bei den Bürgern schwindend gering. 14. Juli 2016 mehr...

Die Plebiszitfalle

Sieben Gründe für die Überlegenheit der repräsentativen Demokratie
Am 23. Juni 2016 haben die Wähler im United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland in einem Referendum mit knapper Mehrheit für einen Austritt aus der Europäischen Union votiert: 51,9 Prozent der abgegebenen Stimmen entfielen auf „LEAVE“ und 48,1 Prozent auf „REMAIN“. Die Wahlbeteiligung lag bei 72,2 Prozent. Selbst bisher überzeugte Anhänger der sogenannten „direkten“ Demokratie sind nach dieser Volksabstimmung nachdenklich geworden. Stephan Eisel, 12. Juli 2016 mehr...

„Aufklärung“ des Islams?!

Der Islam und die Muslime erleben angesichts westlicher Stärke eine Sinnkrise. Es ist im Interesse der Muslime, eine historisch-kritische Koranexegese voranzutreiben, um sich von gewaltlegitimierenden Aussagen in islamischen Texten abgrenzen zu können. Aufklärerische Islamkritik sollte zu einem festen Bestandteil des muslimischen Bewusstseins werden. ERSCHEINT AUSSCHLIESSLICH ONLINE! Abdel-Hakim Ourghi, Analysen und Argumente, 6. Juli 2016 mehr...

BUENOS AIRES BRIEFING JUNI 2016

Die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. in Argentinien möchte allen Interessierten einen besseren Zugang zu den politischen Ereignissen des Landes ermöglichen. Dafür veröffentlichen wir monatlich ein kurzes Briefing mit den wichtigsten Nachrichten aus dem Land. Diese Ausgabe fasst die wichtigsten Ereignisse des Monats Juni 2016 zusammen. 6. Juli 2016 mehr...

Erdrutschsieg der Mongolischen Volkspartei

Parlamentswahlen in der Mongolei
Am 29. Juni 2016 haben die Mongolen ihr neues Parlament gewählt. Zum siebten Mal seit 1992 fanden die Wahlen zum Großen Staatskhural nach demokratischen Spielregeln statt. Die Wahlen endeten überraschend mit einem Erdrutschsieg der Mongolischen Volkspartei, der ehemaligen kommunistischen Staatspartei. Daniel Schmücking, Dulguun Batmunkh, Länderberichte, 1. Juli 2016 mehr...

Auch Berlin ist nicht Weimar

Die politische Kultur der Bundesrepublik ist vom Rhein an die Spree gezogen
Wolfgang Schäuble, Die Politische Meinung, 17. Juni 2016 mehr...

Hauptstadt am Rande

Berlin fehlen die Nachbarn
Stephan Eisel, Die Politische Meinung, 17. Juni 2016 mehr...

Berlin gehört keiner Partei

Bürgerbeteiligung benötigt einen veritablen Richtungswechsel
Volker Hassemer, Die Politische Meinung, 17. Juni 2016 mehr...

IDD-MEX 2015 - Pressespiegel

Das sechste Jahr in Folge wird der Index für die Entwicklung der Demokratie in Mexiko vorgestellt. Diese Studie auf Bundesstaatenebene wird von der KAS Mexiko, Polilat, Coparmex, INE und Colmex herausgegeben. In der ersten Präsentationstour 2016 wird der IDD-MEX in Mexiko Stadt, Querétaro, Veracruz, Hidalgo, Tlaxcala und in Chihuahua vorgestellt. Daniel Colmenero López, 8. Juni 2016 mehr...