Bildung, Wissenschaft, Medien - Publikationen

Seite 3 von 471Zur Seite 1

Geteilt und bedroht?

Ein Stimmungsbild aus Südkorea
HyeKyung Lee, Stefan Samse, Die Politische Meinung, 30. Aug. 2017 mehr...

Landung am East River

Erste Erkenntnisse aus dem neuen Auslandsbüro New York
Stefan Friedrich, Die Politische Meinung, 30. Aug. 2017 mehr...

Wissenschaftsfreiheit

Argumente für mehr Rücksicht auf ein gefährdetes Grundrecht
Wissenschaftsfreiheit ist ein hohes Gut, das in vielen Ländern, nicht ausreichend geachtet wird. In Deutschland untersteht sie dem Schutz des Grundgesetzes. Ohne Wissenschaftsfreiheit gibt es keine guten wissenschaftlichen Leistungen und keine Innovation. Es gilt sie zu schützen, und es braucht eine größere Achtsamkeit für die Freiräume von Wissenschaft und Forschung. In zehn Thesen, die vom Wissenschaftsnetzwerk der Konrad-Adenauer-Stiftung erarbeitet wurden, werden Gefährdungspotenziale und Lösungswege erörtert. Norbert Arnold, Ralf Bartenschlager, Christian Beilmann, Gregor Bucher, Uwe Cantner, Klaus Dicke, Dietmar Ertmann, Peter Frankenberg, Volker Haug, Michael Klein, Josef Lange, Cornelis Menke, Volker Meyer-Guckel, Hans Müller-Steinhagen, Jan-Hendrik Olbertz, Ernst Th. Rietschel, Hans Hilger Ropers, Ulrich Rüdiger, Godehard Ruppert, 10. Aug. 2017 mehr...

Falsche Versprechungen im tansanischen Bildungssektor

Im Januar 2016 sind die Gebühren an den weiterführenden Schulen in Tansania weggefallen, was nach den bereits abgeschafften Gebühren an Grundschulen im Jahr 2011 einen essentiellen Schritt für die Ermöglichung einer freien Bildung in dem größten Land Ostafrikas darstellte. Trotzdem gehen aktuell 1,5 Millionen Jugendliche in Tansania nicht zur Schule. Die Gründe für einen fehlenden Schulbesuch sowie einen frühzeitigen Abbruch sind divers und lassen sich auch direkt auf aktuelle Entscheidungen von Präsident Magufuli zurückführen. Daniel El-Noshokaty, Länderberichte, 7. Aug. 2017 mehr...

Digitalisierung im deutschen Arbeitsmarkt

Eine Debattenübersicht
Das vorliegende, gemeinsam von der Konrad-Adenauer-Stiftung und der Stiftung Neue Verantwortung herausgegebene Policy Paper geht der Frage nach, wie sich die Digitalisierung auf den Arbeitsmarkt auswirkt. Viele Tätigkeiten werden entfallen, gleichzeitig entstehen neue. Offen ist, ob die Verluste durch die Entstehung neuer Arbeitsplätze kompensiert werden können. Die Datenlage und die darauf aufbauenden Prognosen sind uneinheitlich. In Deutschland wird meistens eine optimistische Position vertreten, die davon ausgeht, dass die Digitalisierung den Arbeitsmarkt durch neue Jobs bereichert. Philippe Lorenz, 2. Aug. 2017 mehr...

Think Tank Report 4/2017

Einblicke in die Agenda internationaler Think-Tanks
Die aktuelle Ausgabe des Think Tank Reports befasst sich mit folgenden Themen: Rechenschaftspflicht im Cyberspace | Ende des NGO-Zeitalters? | Klimaschutz in Zeiten Trumps | Data-Mining auf kommunaler Ebene | Leitplanken für ein Europa der Zukunft | Global Mosquito Alert | u.a. 1. Aug. 2017 mehr...

Homo deus?

Das Zusammenwachsen von Mensch und Maschine
Menschen versuchen seit jeher, Techniken zu entwickeln, die ihre Fähigkeiten erweitern. Neu ist, dass Mensch und Maschine miteinander verschmelzen: Prothesen und Orthesen verstärken Körperkräfte, Computer unterstützen die intellektuelle Leistungsfähigkeit und Künstliche Intelligenz hat das Potenzial, das menschliche Bewusstsein zu erweitern. Vieles klingt utopisch, einiges ist schon Wirklichkeit. Es ist höchste Zeit, sich mit den Folgen auseinanderzusetzen: Werden diese Techniken unser Menschsein verändern? Was muss getan werden, um Risiken zu minimieren? Und welche Chancen eröffnen sich? Roland Benedikter, Analysen und Argumente, 31. Juli 2017 mehr...

"Putin hat spielerisch keine Chance, aber er will uns den Rasen kaputt treten"

Boris Reitschuster im #AdenauerInterview im Silicon Valley über Putin, demokratische Werte und Rolf Rüssmann
Nico Lange sprach am Rande der #disinfoweek im Silicon Valley mit Boris Reitschuster​ über russische Desinformation in den USA und Deutschland​ Nico Lange, Länderberichte, 30. Juli 2017 mehr...

Newsletter "Fokus Chile"

Ausgabe Juli 2017
Unser Newsletter "Fokus Chile" informiert Sie in regelmäßigen Abständen über aktuelle Geschehnisse im Bereich Politik, Wirtschaft und Kultur in Chile. Die Themen dieser Ausgabe: CHILES NATIONALER AKTIONSPLAN GEGEN DEN KLIMAWANDEL, KLIMAWANDEL HAUTNAH - SCHNEESTURM IN SANTIAGO DE CHILE, KEINE LOCKERUNG DES CHILENISCHEN ABTREIBUNGSGESETZES, BETRUGSSKANDAL BEI DER CHILENISCHEN POLIZEI, WAHLKAMPF IN CHILE. Viel Spaß beim Lesen wünscht das Team der KAS in Chile! Länderberichte, 27. Juli 2017 mehr...

Bildungsbedarf für den digitalisierten Arbeitsmarkt

Die Digitalisierung verändert die Arbeitswelt grundlegend. Es gibt einen Bedarf an Höherqualifizierung. Digitale Kompetenzen werden in allen Berufen erwartet. Die berufliche Bildung muss entsprechend angepasst werden. Weiterbildung wird wichtiger, um Menschen, die bereits im Berufsleben stehen, an die neuen Erfordernisse heranzuführen. Darüber hinaus muss künftig eine für das Arbeitsleben befähigende digitale Grundbildung bereits in der Schule vermittelt werden. Donate Kluxen-Pyta, Analysen und Argumente, 24. Juli 2017 mehr...