Rechtsstaat und Rechtspolitik - Publikationen

41591100

Wahlstation für Referendarinnen und Referendare beim Rechtsstaatsprogramm Nahost / Nordafrika der KAS in Beirut

Rechtsreferendarinnen und Referendare können ihre Wahlstation beim Rechtsstaatsprogramm Nahost / Nordafrika in Beirut absolvieren. 2. Mai 2014 mehr...

Richterausbildung in ASEAN: Ein vergleichender Überblick über Systeme und Programme (in Englisch)

ASEAN will im Jahr 2015 eine neue Integrationsstufe erreichen. Stabile und regelbasierte Übergänge stellen auch Herausforderungen an die Justiz. Die vorliegende Forschungsarbeit gibt einen Überblick über die Richterausbildung in den ASEAN-Mitgliedsstaaten und erweitert damit den Blickwinkel der Studie ‚Rechtsstaat für Menschenrechte in ASEAN: Eine Bestandsaufnahme’ aus dem Jahr 2011. Damit unterstützt sie ASEAN-weit Richterausbildungseinrichtungen und andere interessierte Akteure bei ihrer grenzüberschreitenden Kooperation zur Verbesserung der Ausbildung von Justizangehörigen. 1. Mai 2014 mehr...

Buenos Aires Briefing - April 2014/2

Die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. in Argentinien möchte allen Interessierten einen besseren Zugang zu den politischen Ereignissen des Landes ermöglichen. Dafür veröffentlichen wir alle zwei Wochen ein kurzes Briefing mit den wichtigsten Nachrichten aus dem Land. Diese Ausgabe fasst die wichtigsten Ereignisse zwischen dem 15. April und dem 30. April 2014 zusammen. 1. Mai 2014 mehr...

Verfassung von Bosnien und Herzegowina - Kommentar in deutscher Sprache

Das RSP SOE der KAS hat im Frühjahr 2014 die Online-Version eines Kommentars zur Verfassung von Bosnien und Herzegowina in deutscher Sprache herausgegeben. An der Publikation haben sowohl Rechtsexperten aus Bosnien und Herzegowina, als auch aus Deutschland und anderen europäischen Ländern mitgewirkt. Die Veröffentlichung dient der Förderung des Verständnisses des komplexen, in Europa einzigartigen staatlichen Aufbaus von Bosnien und Herzegowina. 30. Apr. 2014 mehr...

Demokratie in Südasien

Eine Bestandsaufnahme
Die Länder Südasiens befinden sich offenkundig in einer Phase des politischen Umbruchs, in der das Konzept Demokratie weniger grundlegend angezweifelt denn ob seiner tatsächlichen Leistungen hinterfragt wird. Der Geist, der daraus spricht, ist letztlich ein die Demokratie bejahender. Nicht das Konzept an sich wird abgelehnt, sondern dessen – vor allem durch die politischen Eliten geprägte – Wirkungen für die Bevölkerung werden in Zweifel gezogen. Marcel Schepp, Auslandsinformationen, 17. Apr. 2014 mehr...

Buenos Aires Briefing - April 2014/1

Die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. in Argentinien möchte allen Interessierten einen besseren Zugang zu den politischen Ereignissen des Landes ermöglichen. Dafür veröffentlichen wir alle zwei Wochen ein kurzes Briefing mit den wichtigsten Nachrichten aus dem Land. Diese Ausgabe fasst die wichtigsten Ereignisse zwischen dem 01. April und dem 15. April 2014 zusammen. 16. Apr. 2014 mehr...

Ultra vires?

Zum Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Drei-Prozent-Hürde bei der Europawahl
Norbert Lammert, Die Politische Meinung, 16. Apr. 2014 mehr...

Blickpunkt Afrika

SIMBABWE: Die Regierung verfügt Schadensersatz von Vergewaltigungsopfern; KENIA: Mombasa County Governor erlässt Schießbefehl; Heftige Debatte über Homosexualität 28. März 2014 mehr...

Blickpunkt Afrika

KENIA: Leistungsgebundene Arbeitsverträge für Richter; SAMBIA: Kampf gegen Korruption verstärkt; BURUNDI: Menschenrechte vor den Wahlen 2015 gefährdet 21. März 2014 mehr...

Tauziehen um die neue Verfassung Tansanias

Demokratischer Fortschritt oder Stillstand?
Seit Ende 2010 arbeitet Tansania an einer grundlegenden Reform der nationalen Verfassung. Nachdem die 32köpfige Verfassungsreformkommission unter der Leitung des ehemaligen Premierministers Joseph Warioba (1985-1990) am 30. Dezember 2013 den zweiten überarbeiteten Entwurf einer neuen Verfassung vorgelegt hat, geht der Verfassungsreformprozess nun in eine entscheidende Phase. Länderberichte, 17. März 2014 mehr...