Globalisierung - Publikationen

Seite 3 von 11Zur Seite 1

Buenos Aires Briefing - Februar 2014/2

Die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. in Argentinien möchte allen Interessierten einen besseren Zugang zu den politischen Ereignissen des Landes ermöglichen. Dafür veröffentlichen wir alle zwei Wochen ein kurzes Briefing mit den wichtigsten Nachrichten aus dem Land. Diese Ausgabe fasst die wichtigsten Ereignisse zwischen dem 14. Februar und dem 28. Februar 2014 zusammen. 1. März 2014 mehr...

"Ultrakompetitive" Zukunft

Neues vom globalisierten Auf- und Abstiegskampf
Klaus-Dieter Frankenberger, Die Politische Meinung, 13. Dez. 2013 mehr...

Buenos Aires Briefing - September 2013 / 1

Die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. in Argentinien möchte allen Interessierten einen besseren Zugang zu den politischen Ereignissen des Landes ermöglichen. Dafür veröffentlichen wir alle zwei Wochen ein kurzes Briefing mit den wichtigsten Nachrichten aus dem Land. Diese Ausgabe fasst die wichtigsten Ereignisse zwischen dem 1. und dem 15. September 2013 zusammen. 16. Sept. 2013 mehr...

"Obamania" in Tansania

Eine Woche lang reiste US-Präsident Barack Obama vom Senegal über Südafrika nach Tansania. Drei Wochen nach dem Bombenanschlag auf eine Wahlveranstaltung der Opposition in Arusha und drei Monate nach dem Besuch des chinesischen Präsidenten Xi Jinping. Dem amerikanischen Staatsgast ging es vor allem um Energie und Investitionen, den Gastgebern um internationalen Prestigegewinn. Es war eine Reise der Superlative. Auf amerikanischer Seite: die bisher teuerste Auslandsreise eines US-Präsidenten. Auf tansanischer Seite: großes Engagement der Regierung und enttäuschte Erwartungen in der Bevölkerung. Danja Bergmann, Länderberichte, 10. Juli 2013 mehr...

Chile und Lateinamerika auf der internationalen Bühne

“Chile und Lateinamerika auf der internationalen Bühne" ist eine neue Publikation des Lateinamerikanischen Instituts für Internationale Beziehungen der Universität Miguel de Cervantes(ILRI). 19 Autoren aus dem Bereich der Sozial-, Politik- und Wirtschaftswissenschaften haben Beiträge zu diesem Buch geschrieben. Editiert wurde das Werk von Patricio Leiva Lavalle, Direktor des ILRI und ehmaliger Botschafter. 30. Jan. 2013 mehr...

KOREU – KORUS:

Die Exportnation Südkorea lernt den Freihandel
Nachdem die Freihandelsabkommen Südkoreas mit der EU und den USA im Juli 2011 beziehungsweise März 2012 in Kraft traten, zeigt der Schritt Richtung Freihandel bislang eine gemischte Bilanz. Obwohl Südkorea vom Abkommen mit den USA profitieren konnte und das Exportvolumen wuchs, sank die Nachfrage nach südkoreanischen Produkten in der EU. Gleichzeitig stiegen Exporte aus großen EU-Staaten nach Südkorea. Norbert Eschborn, Länderberichte, 30. Jan. 2013 mehr...

Klimawandel und Sicherheitspolitik

Die globalen Veränderungen des Klimas wirken sich auf den Menschen und seine Umgebung sehr unterschiedlich aus. Für Länder mit niedriger Wirtschaftsleistung und hoher Bevölkerungsdichte ist mit einem besonderen Gefährdungspotential zu rechnen. Die Folgen des Klimawandels sind aber nicht regional begrenzt. In einer globalisierten Welt kann die Destabilisierung einzelner Regionen Auswirkungen auf die Politik anderer Staaten haben. Eine nach Regionen differenzierte Übersicht über die Auswirkungen des Klimawandels und ihre sicherheitspolitischen Bedeutung. Patrick Schünemann, Analysen und Argumente, 17. Dez. 2012 mehr...

Die Occupy-Bewegung

Globalisierungskritik in neuer Maskerade
Die global auftretende Occupy-Bewegung wurde vielfach als neue Form des sozialen Protests verstanden, steht jedoch spürbar in der Tradition der globalisierungskritischen Bewegung. Lediglich die äußere Rebellionssymbolik wurde angepasst. Programmatisch eher vage bietet Occupy-Bewegung altbekannten Ikonen der Globalisierungskritik und linksextremen Anarchisten ein neues Forum. Damit schmälert sie ihre Chancen auf eine dauerhafte Mobilisierung. Die vorliegende Studie hinterfragt die Identität von Occupy oder vielmehr ihr Fehlen und beleuchtet auch die Aktivisten und die Strategien der Bewegung. Florian Hartleb, 19. Nov. 2012 mehr...

Die doppelte Schuldenkrise

Zur Erosion geistiger und materieller Werte
Geistige Erosion und systematische Verschuldung werden zu Signaturen des Westens, dessen Wohlstand sich zu erschöpfen droht. Notwendig ist eine Finanzpolitik der Neo-Solidität, aber die Ideenmärkte müssen auch eine neue Wahrheitskultur befördern. Wolfram Weimer, Die Politische Meinung, 1. Nov. 2012 mehr...

Schlüsselbegriff des Politischen oder Anachronismus?

Der Patriotismus in Zeiten von Europäisierung und Globalisierung
Zwischen neuer Interdependenz und überwundenem Obrigkeitsstaat steht heute der moderne Nationalstaat. Der Patriotismus versteht diesen als Heimat, als "Biotop der Verlässlichkeit". Volker Kronenberg, Die Politische Meinung, 5. Juli 2012 mehr...