Globalisierung - Publikationen

Seite 4 von 11Zur Seite 1

Vietnams Klimastrategie

Auf dem Weg zu einer effektiven Klimapolitik?
Die politische Führung Vietnams setzt in ihren Wachstumsstrategien vermehrt auf Nachhaltigkeit. Damit erhalten Umwelt- und Klimaschutz einen prominenten Platz in der sozioökonomischen Entwicklungsstrategie. Der Sinneswandel ist nötig, denn die Folgen des Klimawandels sind schon jetzt deutlich spürbar. Rabea Brauer, Sarah Schulze, Länderberichte, 14. Juni 2012 mehr...

Mexikos Präsident Calderón: „Soziale Marktwirtschaft - ein gangbarer Weg und unser Weg“

Mit einem klaren Bekenntnis zu christlich-demokratischen Wertvorstellungen hat Mexikos Präsident Felipe Calderón Hinojosa jetzt ein Treffen von Spitzenpolitikern aus IDC- und ODCA-Parteien beschlossen, das in der Parteizentrale der mexikanischen Partido Acción Nacional (PAN) stattfand. Bereits am Tag zuvor hatte der Präsident einen internationalen Kongress zum Thema Sicherheitspolitik eröffnet, der ebenfalls von der ODCA gemeinsam mit der Konrad Adenauer Stiftung veranstaltet wurde. Frank Priess, Länderberichte, 11. Okt. 2011 mehr...

Rohstoffe als Frage der Zukunftsfähigkeit

Auch die Außenpolitik muss sich um Wachstum und Arbeitsplätze für Deutschland und Europa bemühen
Ziele deutscher und europäischer Industrie- und Außenpolitik müssen Versorgungssicherheit und langfristiger Interessensausgleich auf bilateraler und globaler Ebene sein. Nur so kann ein „race for ressources“ vermieden werden. Philipp Mißfelder, Die Politische Meinung, 1. Okt. 2011 mehr...

Die Stadt neu erfinden?

Binnenmigration und Urbanisierung in der Volksrepublik China
Wegen der höchst ungleichen Entwicklung der Regionen zieht es nach wie vor jährlich Millionen von Wanderarbeitern vom Land in die Ballungszentren (Ost-) Chinas. Diese Binnenmigration stellt die Infrastruktur und die Sozialsysteme dieser Räume vor eine beispiellose Herausforderung. Damit sind diese Wanderungsbewegungen sowohl Motor als auch Risiko der weiteren wirtschaftlichen, sozialen und politischen Entwicklung Chinas und prägen landesweite Verstädterungsprozesse maßgeblich. Peter Hefele, Johanna Bade, Auslandsinformationen, 8. Sept. 2011 mehr...

Kosovo-Einigung von KFOR und Serbien für Priština nicht akzeptabel

Die Regierung des Kosovos hat einen Vorschlag der NATO-KFOR-Truppen und Serbiens zur Beilegung des Grenzkonflikts als inakzeptabel zurückgewiesen. Der Deutsche KFOR-Kommandeur Bühler kritisiert die rechtsstaatliche Lage im Kosovo scharf und konstatiert kriminelle Strukturen. Anja Czymmeck, Länderberichte, 5. Aug. 2011 mehr...

Die East African Community

Regionale Integration in Ostafrika zwischen Anspruch und Wirklichkeit
Unter den zahlreichen regionalen Integrationsgemeinschaften in Afrika gilt die im Juli 2000 neu gegründete Ostafrikanische Gemeinschaft (East African Community, EAC) als eine der aussichtsreicheren Organisationen. Die Vergangenheit hat allerdings gezeigt, dass den hohen Ansprüchen und vertraglich vereinbarten Zielen auch gravierende Hindernisse bei der Umsetzung entgegen stehen. Die folgende Analyse nimmt die kritischen Herausforderungen und Erfolgsfaktoren des ostafrikanischen Integrationsprozesses in den Blick und zieht daraus Schlüsse für die künftige Entwicklung der EAC. Moritz Boltz, Länderberichte, 8. Juni 2011 mehr...

Zurück (oder) in die Zukunft?

Analyse des ASEAN-Gipfeltreffens im Mai 2011 in Jakarta
2011 steht der Verband Südostasiatischer Nationen (ASEAN) unter indonesischem Vorsitz. Am 7. und 8. Mai trafen sich die Staats- und Regierungschefs der zehn ASEAN-Mitgliedstaaten zu ihrem 18. Gipfeltreffen in Jakarta. Die von Präsident Yudhoyono und seinem Außenminister Marty Natalegawa zu Beginn des Jahres vorgestellte Agenda für den einjährigen Vorsitz musste aber dem aktuellen Konflikt an der Grenze zwischen Thailand und Kambodscha weichen. Marc Frings, Länderberichte, 10. Mai 2011 mehr...

Neue Kriege zu Beginn des 21. Jahrhunderts

Zum fundamentalen Wandel bewaffneter Konflikte
Bewaffnete Konflikte sind in den vergangenen Jahrzehnten von einer asymmetrischen, von Regeln nicht mehr geleiteten Dynamik erfasst worden. Dies hat Konsequenzen für das Ausmaß ziviler Opfer und die Dauer sowie folglich für das Verständnis staatlicher Souveränität und militärischer Intervention. Wolfgang Bergsdorf, Die Politische Meinung, 1. Apr. 2011 mehr...

Die Zukunft der Demokratie

Wilhelm Staudacher, Mario Ciampi (edd./Hgg.)
Die Menschen müssen den Spagat schaffen zwischen kultureller Verankerung in ihrem ursprünglichen Lebensumfeld, die sie über ihre Herkunft vergewissert, und interkultureller Kompetenz, die sie zum Umgang mit Menschen aus anderen Kulturkreisen befähigt und Kooperation ermöglicht. Flexibilität, Offenheit, Lernfähigkeit, Mobilität und vieles andere mehr wird den Menschen abverlangt. 31. März 2011 mehr...

Erstes offizielles Heimspiel der palästinensischen Fußballnationalmannschaft

Im Spiel gegen Thailand fiel erst im Elfmeterschießen die Entscheidung zuungunsten der Auswahl Palästinas.
10.000 Fans waren trotz der tragischen Niederlage zufrieden mit der Leistung der Mannschaft und hoffen auf weitere Heimspiele. Jörg Knocha, 10. März 2011 mehr...