Der 17. Juni 1953 - Publikationen

"Nerv uns nicht, denk an den 17. Juni!"

Entschlüsselung eines deutschen und europäischen Datums
Lutz Rathenow, Die Politische Meinung, 23. Mai 2013 mehr...

dreiundfünfzig

Der vergessene Volksaufstand vom 17. Juni
Der Volksaufstand vom 17. Juni 1953 jährt sich zum 60. Mal - Anlass genug für die Journalisten-Akademie, Geschichte „lebendig“ zu machen, und Interesse für das Aufbegehren von damals gegen den SED-Staat zu wecken. Ende März 2013 begaben sich Stipendiaten unter der Leitung von Maria Grunwald auf Spurensuche in Berlin, der Stadt, in der die Demonstrationen am stärksten waren. Sie trafen Zeitzeugen, die sich am 17. Juni 1953 bei Protesten gegenüberstanden – die einen wollten Freiheit, die anderen Ordnung schaffen. 23. Mai 2013 mehr...

Fundstück

Die Politische Meinung, 23. Mai 2013 mehr...

Der 17. Juni 1953 - "Tag der Deutschen Einheit" (II)

Das Trauma der Volkserhebung war tief in die SED-Führung eingedrungen und wirkte als Menetekel bis 1989 weiter. Manfred Wilke, Die Politische Meinung, 4. Juli 2003 mehr...

Ruf nach Freiheit

Der 17. Juni 1953 in Jena
Auch in Jena verlief der 17. Juni 1953 mit besonderer Heftigkeit. Dem Volksaufstand folgten Sitzstreiks von Zeiss-Beschäftigten. Udo Scheer, Die Politische Meinung, 2. Juni 2003 mehr...

Leben im Widerspruch

Der 17. Juni 1953 in Jena
Fricke/Steinbach/Tuchel: Opposition und Widerstand in der DDR – Politische Lebensbilder Udo Scheer, Die Politische Meinung, 2. Juni 2003 mehr...

Newsletter Juni 5/2003

Die Neuordnung der globalen Sicherheitspolitik nach dem Irak-Krieg - Alles nur Geschichte? Erinnern an den 50. Jahrestag des 17. Juni 1953 - Gründung eines Ministeriums für Mittelstandsförderung in Marokko - Wirtschaftliche Road Map für Israel und Palästinenser - Lokaljournalistenpreis 2002 - Erste Eichholzer Abiturienten-Akademie zu den deutsch-amerikanischen Beziehungen - Sommerfest in Berlin - KAS startet ALUMNI.NET Newsletter, 25. Mai 2003 mehr...

Rede Konrad Adenauers vor dem Deutschen Bundestag zu den Ereignissen des 17. Juni.

1. Wahlperiode, 278. Sitzung, Mittwoch, den 1. Juli 1953
Der Aufstand der deutschen Bevölkerung in Ost-Berlin und der sowjetisch besetzten Zone gegen Unfreiheit und Unterdrückung hat die Spaltung Deutschlands wieder in den Brennpunkt der außenpolitischen Auseinandersetzungen gerückt. Was hat sich in Ost-Berlin und der Ostzone ereignet? Nach jahrelanger Unterdrückung, nach Ausbeutung und Terror haben sich die arbeitenden Menschen gegen den sowjetischen Machthaber erhoben und die Wiederherstellung der Menschenrechte gefordert. ... 1. Juni 2000 mehr...