Präsidentschaftswahlen 2016 - Publikationen

Newletter "Fokus Chile"

Ausgabe Januar
Unser Newsletter "Fokus Chile" informiert Sie in regelmäßigen Abständen über aktuelle Geschehnisse im Bereich Politik, Wirtschaft und Kultur in Chile. Die Themen dieser Ausgabe: Internationale Konferenz "Oswaldo Payá", Verheerende Waldbrände in Chile, und Trumps Einfluss auf Chile. Viel Spaß beim Lesen wünscht das Team der KAS in Chile! Länderberichte, 31. Jan. 2017 mehr...

Donald Trump als Präsident der USA: 10 Fragen, 10 Antworten

AM 20. JANUAR 2017 TRITT DER 45. PRÄSIDENT DER VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA SEIN AMT AN. DIE KONRAD-ADENAUER-STIFTUNG HAT ZUR INAUGURATION VON DONALD TRUMP 10 FRAGEN UND 10 ANTWORTEN ZUSAMMENGEFASST. Nico Lange, Länderberichte, 19. Jan. 2017 mehr...

Think Tank Analyse: Warum hat Trump gewonnen?

ANALYSEN AUS DEN AMERIKANISCHEN THINK TANKS ZUM ERGEBNIS DER US-PRÄSIDENTSCHAFTSWAHL
Gegen alle Prognosen setzte sich der republikanische Kandidat Donald Trump gegen die demokratische Kan-didatin Hillary Clinton bei der US-Präsidentschaftswahl am 8. November 2016 durch. Im Nachhinein kommen viele Gründe zusammen, die den Wahlerfolg von Donald Trump erklären. Vor allem folgende Aspekte wurden nach der Wahl von amerikanischen Think Tanks in den Vordergrund ge-stellt: Unerwartete Trump-Wähler, Wechselstimmung und Unzufriedenheit mit den Eliten in einem Teil der Bevöl-kerung sowie Clintons strategische Fehler und der digitale Wahlkampf Céline-Agathe Caro, Länderberichte, 17. Jan. 2017 mehr...

Unberechenbar und mit dünnem Fell

Donald Trumps Umgang mit Journalisten
Üblicherweise würden neu gewählte Präsidenten zunächst versöhnliche Töne anstimmen. Davon habe man von Trump nichts gesehen, so Dr. Lars Hänsel von der Konrad-Adenauer-Stiftung im Gespräch mit domradio.de. 13. Jan. 2017 mehr...

Agenda einer Trump Administration und neue Wahlanalysen

US-Experten gaben erste Prognosen für die kommende Trump Präsidentschaft und präsentierten Analysen des Wahlverhaltens
Das American Enterprise Institute lud am 10. November 2016 zu einer Paneldiskussion unter dem Titel „What happened and what’s next?“ ein. Als Experten diskutierten Michael Barone, resident fellow des AEIs, John Fortier, Direktor des Bipartisan Policy Center, Henry Olson, senior fellow des Ethics & Public Policy Center, Norman J. Ornstein, resident scholar des AEIs unter der Moderation von Karlyn Bowman, public opinion analyst des AEI. 29. Nov. 2016 mehr...

„Israels bester Freund?“

Reaktionen auf die Wahl Donald Trumps in Israel
„Der erste amerikanische Staat, den Trump gewonnen hat, ist Israel“, so scherzte der Wahlbeobachter und Demoskop Mitchell Barak noch am Wahltag mit Blick auf die Einstellungen derjenigen Amerikaner, die in Israel leben, arbeiten und von hier aus ihre Stimme abgegeben haben. Er verband seine Bobachtung jedoch gleich mit dem Hinweis darauf, dass das „Rennen“ in Israel noch nie so knapp gewesen sei und ein Republikaner selten so wenige Stimmen von den in Israel lebenden Amerikanern erhalten habe. Michael Borchard, Länderberichte, 14. Nov. 2016 mehr...

Neuer Präsident – neue Wege?

Erste Analysen und Reaktionen in den USA auf die Wahl Trumps zum Präsidenten
Für fast alle Beobachter und Meinungsforscher überraschend wird statt Hillary Clinton nun Donald Trump ins Weiße Haus einziehen. Den Republikanern ist es auch gelungen, ihre Mehrheiten in den beiden Häusern des Kongresses zu behaupten. Lars Hänsel, Elmar Sulk, Länderberichte, 12. Nov. 2016 mehr...

Amerika wählt Trump: Und nun?

Was für die ersten hundert Tage von Donald J. Trumps Präsidentschaft zu erwarten ist
Donald J. Trumps Sieg bei den US-amerikanischen Präsidentschaftswahlen war deutlich: Er hat sechs Staaten gewonnen, die 2012 noch für den demokratischen Kandidaten gestimmt haben, und mehr Stimmen im Electoral College erzielt als jeder republikanische Kandidat seit 1988. Das stattet ihn mit einem starken Regierungsmandat aus, zumal es auch in beiden Kammern des Kongresses republikanische Mehrheiten gibt. Was ist nun bis zu seiner Vereidigung im Januar und für die ersten 100 Tage seiner Präsidentschaft zu erwarten? Patrick Keller, 11. Nov. 2016 mehr...

Warum Trumps Erfolg fatal ist

Den Ausgang der amerikanischen Präsidentschaftswahlen muss als Demokrat auch akzeptieren, wer das Ergebnis entsetzlich findet: Donald Trump wird der 45. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Im amerikanischen auf Bundesstaaten bezogenen Mehrheitswahlrecht hat er sich klar durchgesetzt, auch wenn Hillary Clinton auf die ganze Nation bezogen mehr Stimmen erhalten hat. Stephan Eisel, 10. Nov. 2016 mehr...

„Ein Knall für die Demoskopie“

Nach dem überraschenden Wahlsieg von Donald Trump
Der KAS-Kommunikationsexperte Ralf Güldenzopf sieht nach dem überraschendem Wahlsieg von Donald Trump die Demoskopie in einer schweren Krise. Bei einem Facebook-Live-Gespräch sagte er: „Das ist nach dem Brexit der zweite deutliche Knall für die Umfrageinstitute. Die gesamte Branche muss sich hinterfragen.“ Statt blind Zahlen zu vertrauen, riet er zukünftig stärker auf das Bauchgefühl zu hören und dem politischen Instinkt zu folgen. 9. Nov. 2016 mehr...