Marktwirtschaft und Demokratieförderung

Die Konrad-Adenauer-Stiftung auf den Eschborner Fachtagen 2008

Nino Galetti, Veranstaltungsbeiträge, Berlin, 10. Juni 2008
Hrsg.: Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Unter dem Titel „Erfolgsfaktor Demokratie: Globalisierung sozial und ökologisch gestalten“ veranstaltet die KAS gemeinsam mit den anderen Politischen Stiftungen auf den Eschborner Fachtagen der GTZ am 10. und 11. Juni ein Symposion.

Mit dem Symposion möchten die Politischen Stiftungen zeigen, wie Demokatieförderung durch den Aufbau und Ausbau von marktwirtschaftlichen Strukturen und sozialer Gerechtigkeit unterstützt werden kann. Die Konrad-Adenauer-Stiftung legt dabei den Fokus auf die Transformationsländer Mittel- und Osteuropas. Am Beispiel Polens stellt das Danziger Institut für Marktwirtschaft vor, wie die KAS den wirtschaftlichen Transformationsprozess nach dem Zusammenbruch des Kommunismus 1989/90 durch wirtschaftspolitische Expertise unterstützt hat. Das Danziger Institut für Marktwirtschaft ist aus der Bürgerrechtsbewegung Solidarnosc hervorgegangen und berät seit seiner Gründung 1989 die polnische Regierung.