zur Navigation springen
Konrad-Adenauer-Stiftung (Logo)Veranstaltungsberichte

Anlässlich des 60jährigen Jubiläums der Währungsreform sprach am 25. Juni 2008 im Rahmen der Bonner Veranstaltungsreihe „Wasserwerk-Gespräche“ der ehemalige Bundesbankpräsident Prof. Dr. Hans Tietmeyer. Trotz zeitlicher Nähe zum Fußball-Europameisterschafts-Halbfinale zwischen Deutschland und der Türkei konnte KAS-Vorstandsmitglied Dr. Franz Schoser über 600 Gäste im früheren Plenarsaal des Deutschen Bundestages begrüßen.

Prof. Dr. Hans Tietmeyer
Prof. Dr. Hans Tietmeyer

Unter dem Leitthema „Von der D-Mark zum Euro – 60 Jahre Währungsstabilität“ erinnerte Tietmeyer, der 1962 noch unter Ludwig Erhard seine berufliche Laufbahn als Referent im Bundesministerium für Wirtschaft in Bonn begann, an wichtige Weichenstellungen der deutschen Nachkriegsgeschichte. Er zeigte auf, dass christlich-demokratische Politiker, namentlich das Erfolgsgespann Adenauer-Erhard, mit der Einführung der D-Mark im Zuge der Währungsreform vom Juni 1948 Westdeutschland nicht nur das Konzept der Sozialen Marktwirtschaft durchsetzten, sondern auch eine inzwischen 60 Jahre andauernde Stabilitätskultur begründeten.

Dr. Melanie Piepenschneider mit Dr. Franz Schoser
Dr. Melanie Piepenschneider mit Dr. Franz Schoser

Im Mittelpunkt der abschließenden, von Dr. Melanie Piepenschneider (Leiterin der Hauptabteilung Politische Bildung) moderierten Diskussionsrunde standen Fragen nach der Zukunft des Euro, seiner Bedeutung für den EU-Reformprozess und der Perspektive, den Dollar als Leit- und Reservewährung der Welt abzulösen.

Abbildung

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Herausgeber
Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.


zum Anfang springen