zur Navigation springen
Konrad-Adenauer-Stiftung (Logo)

Orte der Freiheit und der Demokratie in Deutschland

Von Bernhard Vogel, Melanie Piepenschneider, Klaus Jochen Arnold


Sankt Augustin, 26. Juni 2009
ISBN: 978-3-941904-03-3

 
 

Nach den Schrecken des Zweiten Weltkrieges begegneten viele Menschen in Europa der jungen Bundesrepublik Deutschland mit Skepsis und mit Ablehnung, auch viele Deutsche in West und Ost. Heute blickt die große Mehrheit der Deutschen mit Stolz auf unser Land und das Erreichte.

 

Wer hätte es nach dem Sieg der Alliierten über den Nationalsozialismus für möglich gehalten, dass Deutschland so rasch nach dem zerstörerischen Krieg, dem Mord an Millionen Menschen in Europa und der systematischen Ausrottung von Menschen jüdischen Glaubens wieder ein geachtetes Mitglied der Völkergemeinschaft sein würde? Wer hätte gedacht, dass sich die Demokratie in der Bundesrepublik Deutschland bewähren und heute vielen Ländern weltweit Anregungen bieten oder als Vorbild dienen könnte?

Die Konrad-Adenauer-Stiftung will mit dieser Print-Publikation einen Beitrag zu der notwendigen Stärkung unserer Demokratie leisten. Wir stellen „Orte der Freiheit und der Demokratie” vor, die für die Entwicklung der Bundesrepublik Deutschland seit 1949 und die Ereignisse um die Friedliche Revolution von 1989 wesentlich waren.

Vorwort
Dr. Melanie Piepenschneider
Dr. Klaus Jochen Arnold

Einführung

Orte der Freiheit und der Demokratie in Deutschland
Ministerpräsident a.D. Prof. Dr. Bernhard Vogel

Orte der Mediendemokratie in Bonn und Berlin
Prof. Michael Rutz

Auftakt

Das Brandenburger Tor
Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel

Der Bundestag in Berlin
Bundestagspräsident Prof. Dr. Norbert Lammert

Orte der Freiheit und der Demokratie in Deutschland

  • Hessen
  • Mecklenburg-Vorpommern
  • Die Kirche in Proseken
    Helga Schubert
  • Das Schloss Schwerin - Sitz des Landtages
    Stellv. Ministerpräsident und Minister für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Jürgen Seidel
  • Niedersachsen
  • Nordrhein-Westfalen
  • Der Bundestag in Bonn
    Prof. Dr. Andreas Rödder
  • Der Bundestag in Bonn und die parlamentarische Demokratie
    Bundestagspräsidentin a.D. Prof. Dr. Rita Süssmuth
  • Der Bundestag als Ort der politischen Auseinandersetzung
    Ministerpräsident Dr. Jürgen Rüttgers
  • Rheinland-Pfalz
  • Aussichtspunkt Rittersturz – Koblenzer Beschlüsse 1948
    Prof. Dr. Michael Kißener
  • Das Pfarrhaus in Limburgerhof
    Bundeskanzler a.D. Dr. Helmut Kohl
  • Saarland
  • Sachsen
  • Sachsen-Anhalt
    • Der Landtag in Magdeburg
      Ministerialdirigent a.D. Klaus Rauber
    • Die Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn
      Ministerpräsident Prof. Dr. Wolfgang Böhmer
  • Schleswig-Holstein
  • Thüringen
 

Kontakt

AbbildungDr. Klaus Jochen Arnold ›
Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Politischen Bildungsforums Brandenburg
Tel. +49 331 748876-12
Jochen.Arnold(akas.de

 

zum Anfang springen